Zu Tisch bitte: Frau Rabanus von Arla Skyr

Dein AllyouneedFresh Magazin lädt wieder zum Tischgespräch. Diesmal mit Anna Rabanus, der Brand Managerin von Arla Foods Deutschland!

Arla, eine Marke mit weitreichenden Wurzeln. Was um 1880 mit dem Zusammenschluss einzelner dänischer und schwedischer Milchbauern begann, etablierte sich 2012 zu einer der weltweit größten Molkereigenossenschaften. Produkte wie Milch, Butter oder Frischkäse sind uns allen hierbei wohlbekannt. Seit dem vergangenen Jahr revolutioniert das Unternehmen auch in Deutschland mit einer neuen Produktkategorie das Kühlregal: Arla Skyr.


Skyr – ein Molkereiprodukt der Wikinger. Denn glaubt man den isländischen Legenden, so waren es die Wikinger, welche den Skyr nach Island gebracht haben. Doch was genau ist „Skyr“? Arla beschreibt das Produkt wie folgt:

Frisch wie ein Joghurt, cremiger als ein Quark

Eine Erläuterung, welche sich vor allem durch den traditionellen Herstellungsprozess von Arla Skyr erschließt. Für die Herstellung des Molkereiprodukts wird viermal so viel Milch verwendet, wie bei einem herkömmlichen Joghurt. Dadurch erhält Arla Skyr seinen unvergleichlichen Geschmack und seine cremige Konsistenz. Zudem punktet das innovative Molkereiprodukt durch einen geringen Fettgehalt sowie einen besonders hohen Proteingehalt.

anna-rabanus-brand-managerin-skyr_01_v2Eine Tradition wird zum Trend

In Skandinavien zählt Skyr zum tradierten Angebot einer jeden Kühltheke. Von dort hat sich das isländische Molkereiprodukt zunehmend verbreitet und wurde zunächst in Ländern wie Großbritannien populär. Nun hat Arla den neuen Frische-Trend auch nach Deutschland gebracht und sieht sich damit als Revolutionär des Kühlregals. Neben dem aktuellen Trend der Superfoods beschreibt auch Anna Rabanaus Skyr als wertvollen Zugewinn für das allgemeine Produktportfolio. Denn dank geringem Fett- und hohem Proteingehalt, sowie einer Herstellung ohne künstliche Süßungsmittel stellt Arla Skyr eine gute Alternative für ernährungsbewusste Menschen dar.

Natürlich Nordisch

Arla produziert Skyr nicht nur nach isländischer Tradition: auch die Sorten sind etwas ganz Besonderes und haben einen nordischen Touch. Sanddorn, Holunder sowie nordische Kirsche – eine Fruchtauswahl, welche bewusst getroffen wurde, um auch damit dem Kühlregal mit tradierter Auswahl neuen Pepp zu verleihen. Aber auch pur lässt sich Arla Skyr wundervoll verwenden, wie Anna Rabanas in eigenen Alltagsbeispielen schildert. Gern nutzt sie Skyr für die Zubereitung ihres Frühstücks und bereitet sich mit Müsli und Früchten einen bewussten und proteinreichen Start in den Tag.

Wir danken Anna Rabanas für das tolle Interview und wünschen Arla Skyr weiterhin viel Erfolg!

Du hast Lust, Arla Skyr auszuprobieren? Dann schau doch mal in unserem Shop vorbei – dort wartet eine tolle Auswahl an Arla Skyr-Produkten auf Dich. Zudem haben wir diese leckeren Rezepte für Dich zusammengestellt:


Auf einen Blick:
Artikel:
Zu Tisch bitte, Frau Rabanus
Zusammenfassung:
Arla Skyr - ein Molkereiprodukt der Wikinger. Glaubt man den isländischen Legenden, so waren es die Wikinger, welche den Skyr nach Island gebracht haben. Doch was genau ist „Skyr“? Anna Rabanas hat es uns im Tischgespräch erklärt.
Autor:
AllyouneedFresh