Speiseplan für Profifußballer:
Die optimale Ernährung für den Erfolg

Ernährung im Profifußball

Zum Erfolg im Fußball gehört ein durchdachtes Training mit einem entsprechenden Fitnessprogramm.  Und auch die passende Ernährung spielt zunehmend eine wichtige Rolle. Daher leisten sich erfolgreiche Fußball-Vereine und die Fußballnationalmannschaft Köche und Ernährungsberater, die einen optimalen Speiseplan zusammenstellen. Dabei gilt es einige Faktoren zu beachten, damit Kondition und Kraft durch die entsprechende Nahrung unterstützt wird.


Von 2017-2018 ist AllyouneedFresh offizieller Ärmelsponsor des Schalke 04 und als Online-Supermarkt natürlich auch an der Ernährung der Spieler interessiert. Wie ernähren sich die Spieler und welche Auswirkungen hat deren Ernährung auf die spielerische Leistung. Wer sich als Hobby-Sportler hier ein wenig orientiert, kann vielleicht sogar seine persönlichen Trainingsziele verbessern.

Ralf Fährmann: Starker Teilzeit-Veganer

Schalkes Torwart und Kapitän hat sich jüngst auf Instagram mit einem entsprechenden Post seines Speisetellers als Veganer „geoutet“. Ralf Fährmann verzichtet zumindest zu Hause auf tierische Produkte und findet dabei Unterstützung durch seine Frau, die als Sport-Therapeutin arbeitet und wissen muss, was eine gesunder und ausgewogene Ernährung ausmacht. Insofern muss man sich keine Sorgen machen, dass der erfolgreiche Fußballer nicht die wertvollen Proteine bekommt, die man als Sportler benötigt. Zudem hat er sich mit der medizinischen Abteilung der Königsblauen abgestimmt.

Eiweiß muss nicht zwangsläufig aus Fleisch oder Fisch stammen, sondern kann auch über Hülsenfrüchte und Getreide aufgenommen werden. Die Möglichkeiten sind dabei vielfältig: Quinoa, Amaranth und Buchweizen liefern viel Eiweiß und sind eine ideale Grundlage für viele Mahlzeiten. Dazu machen Hülsenfrüchte eine gute Figur: Linsen, Erbsen, Erdnüsse und Erzeugnisse aus der Sojabohne wie Tofu, Tempeh und Miso sind lecker und ergänzen eine vollwertige Mahlzeit. Wer regelmäßig Sport macht, weiß auch, dass Nüsse und Samen (Walnüsse, Cashewkerne, Haselnüsse, Mandeln, Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne) auf den Speiseplan gehören. Auch die darin enthaltenen sogenannten guten Fette sind perfekt für Sportler. Getreidesorten wie Reis, Mais, Hafer, Weizen, Roggen, Dinkel, Gerste und Hirse sowie Sprossen runden die Mahlzeiten ab.

Speiseplan für ProfifußballerMax Meyer: Ernährungsumstellung für den Erfolg

Der Mittelfeldspieler achtet zunehmend auf seine Ernährung. So verzichtet er auf Milchprodukte von Kuh und Ziege. Auch Weizen, Schweine- und Rindfleisch hat er von seinem Speiseplan gestrichen. Jedoch verzichtet er nicht gänzlich auf tierische Produkte, achtet allerdings darauf, nur helles Fleisch und Fisch zu sich zu nehmen. Reis und Quinoa runden seinen Ernährungsplan ab.

Leon Goretzka: Gluten- und milchfrei für mehr Fitness

Auch Nationalspieler Leon Goretzka hat im vergangenen Jahr seine Ernährung umgestellt und damit seine Leistungen verbessert. Um eine chronische Darmentzündung in den Griff zu bekommen, hat er einen Spezialisten konsultiert. Seitdem verzichtet er auf Gluten, Kuhmilch, Schweinefleisch sowie Nüsse und hat somit seine Regenerationsfähigkeit und Schnelligkeit verbessert. Um seine Ernährung konsequent umstellen zu können, hat Goretzka sogar eine Köchin engagiert, die sich darum kümmert, dass nur die für ihn passenden Lebensmittel auf dem persönlichen Speiseplan landen. Eine Herausforderung war dabei, auf Milchprodukte zu verzichten. Da es jedoch viele milchfreie Varianten wie Pflanzendrinks oder Soja- und Kokosjoghurt gibt, bedeutet dies zum Glück keinen kompletten Verzicht. Das Ergebnis: Schon nach wenigen Wochen wirkte sich bei Goretzka die Ernährungsumstellung positiv auf das Wohlbefinden und die Leistung aus.

Speiseplan für ProfifußballerÜberzeugt von Bio-Lebensmitteln

Viele Sportler achten zudem darauf, dass die Lebensmittel auf ihrem Speiseplan aus Bio-Herstellung stammen. U.a. ist es Benjamin Stambouli wichtig, Bio-Zutaten zu verwenden. Die Vorteile: Bei der Produktion dieser Lebensmittel werden weniger Pestizide verwendet, was sowohl dem Körper als auch der Umwelt zu Gute kommt. Außerdem wird bei der Herstellung der Produkte darauf geachtet, dass keine gentechnisch veränderten Zutaten verwendet werden.

Schalke als Vorreiter für eine durchdachte Ernährung

In Sachen Ernährung für eine verbesserte Fitness der Spieler hat Schalke 04 schon vor einigen Jahren eine Vorreiterrolle eingenommen, da der Verein als erster in der Bundesliga, bereits 1999 einen eigenen Ernährungsberater fest eingestellt hat. Das zahlt sich aus und neben einem Mannschaftskoch beschäftigt Schalke mittlerweile sogar zwei Ernährungsberater. Dieses Vorgehen hat mittlerweile Schule gemacht und so setzen auch viele weitere Vereine auf Berater und Köche in Sachen Ernährung, um ihre Spieler fit für den Erfolg zu machen. Die Spieler müssen sich somit weniger Gedanken machen, was sie zu sich nehmen und können sich besser auf das Training konzentrieren.

Wenn Dich generell interessiert, was die Profis vom FC Schalke 04 gerne essen, dann haben wir genau das Richtige für Dich. In den kommenden Wochen stellen die Schalke-Profis nämlich nach und nach exklusiv auf AllyouneedFresh ihre Lieblingsgerichte und ganz persönlichen Besonderheiten zu ihren Essgewohnheiten vor. Weitere Informationen dazu findest Du hier.

Wenn Du immer als Erste/r über Aktionen und Gewinnspiele informiert sein möchtest, dann folge uns auf Facebook oder abonniere unseren Newsletter.