Wiener Tafelspitz vom Rind mit Bouillongemüse und Kren

KategorieErnährungstypZubereitungTags

Wien gilt als Heimat des Tafelspitzes. Rindfleisch wird dafür in einer würzigen Brühe gekocht, bis es schön zart ist. Die Österreicher essen dazu gerne Kren, also Meerrettich. Das Gericht ist zurecht ein gern gegessener Klassiker unter den Rindfleischgerichten.

ZUTATEN

Zutaten2 Portionen
 ca. 600 g Tafelspitz vom Rind
 500 ml Rinderbouillon
 500 g bunte Möhren
 600 g Kartoffeln
 2 Petersilienwurzel
 1 Bund Schnittlauch
 Sahnemeerretich
 Salz
 Pfeffer

ZUBEREITUNG

Zubereitung des Tafelspitz
1

500 ml Rinderbouillon und 1 l Wasser zum Kochen bringen.

2

600 g Tafelpitz hineinlegen und 5 Minuten kochen lassen. Dann die Temperatur reduzieren und das Fleisch bei kleiner Hitze ca. 1,5 Stunden im Topf ohne Deckel knapp unter dem Siedepunkt garen. Während dieser Zeit mehrmals den aufsteigenden Schaum abschöpfen.

Garprobe machen: Der Tafelspitz ist fertig, wenn man eine Gabel ohne viel Druck in das Fleisch stechen kann.

3

Den Tafelspitz aus der Brühe heben und in Alufolie wickeln. Im Backofen bei 75 °C warm halten, bis das Bouillongemüse fertig ist.

Zubereitung des Bouillongemüses
4

600 g Kartoffeln, 500 g bunte Möhren und 2 Petersilienwurzel schälen.

5

Die Kartoffeln halbieren und in Spalten schneiden. Die Möhren und die Petersilienwurzel schräg in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden. Die Kartoffeln 15 Minuten in der Bouillon garen. Dann die Möhren und die Petersilienwurzel dazugeben und alles weitere 5–10 Minuten köcheln lassen, je nachdem, wie bissfest das Gemüse sein soll.

6

1 Bund Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden. Das Gemüse und die Kartoffeln mit dem Schaumlöffel aus der Bouillon heben.

7

Die Brühe durch ein feines Sieb abgießen und noch einmal aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Anrichten: Das Fleisch quer zur Faser in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden. Portionsweise mit Gemüse und Kartoffeln anrichten und mit etwas Bouillon begießen. Mit Schnittlauch bestreuen und den Meerrettich getrennt dazu servieren.

Tipp: In Wien isst man gerne Apfelkren zum Fafelspitz. Dafür 1 kleinen Apfel und 1 Stück Meerrettich schälen und grob würfeln. Im Mixer mit 1–2 EL Zitronensaft pürieren und den Apfelkren mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Rezept und Foto von (c) Ingeborg Pils

Zutaten

 ca. 600 g Tafelspitz vom Rind
 500 ml Rinderbouillon
 500 g bunte Möhren
 600 g Kartoffeln
 2 Petersilienwurzel
 1 Bund Schnittlauch
 Sahnemeerretich
 Salz
 Pfeffer

Zubereitungsschritte

Zubereitung des Tafelspitz
1

500 ml Rinderbouillon und 1 l Wasser zum Kochen bringen.

2

600 g Tafelpitz hineinlegen und 5 Minuten kochen lassen. Dann die Temperatur reduzieren und das Fleisch bei kleiner Hitze ca. 1,5 Stunden im Topf ohne Deckel knapp unter dem Siedepunkt garen. Während dieser Zeit mehrmals den aufsteigenden Schaum abschöpfen.

Garprobe machen: Der Tafelspitz ist fertig, wenn man eine Gabel ohne viel Druck in das Fleisch stechen kann.

3

Den Tafelspitz aus der Brühe heben und in Alufolie wickeln. Im Backofen bei 75 °C warm halten, bis das Bouillongemüse fertig ist.

Zubereitung des Bouillongemüses
4

600 g Kartoffeln, 500 g bunte Möhren und 2 Petersilienwurzel schälen.

5

Die Kartoffeln halbieren und in Spalten schneiden. Die Möhren und die Petersilienwurzel schräg in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden. Die Kartoffeln 15 Minuten in der Bouillon garen. Dann die Möhren und die Petersilienwurzel dazugeben und alles weitere 5–10 Minuten köcheln lassen, je nachdem, wie bissfest das Gemüse sein soll.

6

1 Bund Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden. Das Gemüse und die Kartoffeln mit dem Schaumlöffel aus der Bouillon heben.

7

Die Brühe durch ein feines Sieb abgießen und noch einmal aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Anrichten: Das Fleisch quer zur Faser in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden. Portionsweise mit Gemüse und Kartoffeln anrichten und mit etwas Bouillon begießen. Mit Schnittlauch bestreuen und den Meerrettich getrennt dazu servieren.

Tipp: In Wien isst man gerne Apfelkren zum Fafelspitz. Dafür 1 kleinen Apfel und 1 Stück Meerrettich schälen und grob würfeln. Im Mixer mit 1–2 EL Zitronensaft pürieren und den Apfelkren mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Rezept und Foto von (c) Ingeborg Pils

Wiener Tafelspitz vom Rind mit Bouillongemüse und Kren
Auf einen Blick:
Rezept:
Wiener Tafelspitz vom Rind mit Bouillongemüse und Kren
Veröffentlicht am: