Tagliata vom Rind auf Rucola mit Ofenkartoffeln und Paprikapesto

KategorieErnährungstypTags,

"Tagliata" kommt vom italienischen Verb "tagliare", was so viel heiß wie "schneiden". Handelt es sich bei dem italienischen Gericht also um etwas geschnittenes? Genau, um genau zu sein um zart rosa gebratenes Rinderfilet, das in dünne Scheiben aufgeschnitten wird. Die schmecken am besten, wenn man sie auf einem frischen Rucolabett serviert. Dazu gibt es bei uns noch Fächerkartoffeln aus dem Ofen und ein herrlich, würziges Paprikapesto. So geht italienisch!

ZUTATEN

Zutaten4 Portionen
 650 g Roastbeef (am Stück)
 125 g Parmesan
 400 g Kartoffeln
 120 g Rucola
 2 Knoblauchzehen
 1 Zitrone
 1 rote Paprika
 ½ rote Chilischote
 25 g Pinienkerne
 Fleur de Sel
 2 Zweige Rosmarin
 1 EL Balsamico
 4 EL Olivenöl
 Pfeffer

ZUBEREITUNG

Zubereitung des Pestos
1

Die Paprika waschen. Am Stück im vorgeheizten Ofen bei 220°C (Grillfunktion) grillen, bis sie schwarz ist. Dabei einmal drehen. Aus dem Ofen nehmen und unter einem feuchten Geschirrtuch auskühlen lassen.

2

Die Schale von der Paprika abziehen. ½ Knoblauchzehe schälen und grob hacken. Die Hälfte der Chilischote ebenfalls hacken. Zitrone auspressen. Koblauch, Chili, Pinienkerne und 1 EL des Zitronensafts mit der Paprika in einen Mixer geben und pürieren. Mit 2 EL Olivenöl cremig rühren. 25 g des Parmesans fein reiben und unterheben. Das Pesto ziehen lassen.

3

Das Pesto mit Salz und Pfeffer abschmecken, ggf. noch etwas Zitronensaft und Ölivenöl dazugeben.

Zubereitung der Kartoffeln
4

Die Kartoffeln waschen. Von unten leicht anschneiden, sodass sie gut flach liegen. Dann von oben in feine Scheibchen schneiden, jedoch nicht ganz durchschneiden. Auf ein Backblech legen, salzen, pfeffern und bei 200°C Ober-/Unterhitze ca. 35 Minuten im Ofen backen (je nach Größe der Kartoffeln - zwischendurch vorsichtig prüfen, ob sie schon durch sind). Kartoffeln herausnehmen und den Ofen auf 120°C herunterschalten.

5

2 Zweige Rosmarin waschen, trocken schütteln, Nadeln abzupfen und diese fein hacken. 1 Knoblauchzehe schälen und ebenfalls fein hacken. Kartoffeln mit etwas Olivenöl bestreichen, mit gehacktem Rosmarin und Knoblauch bestreuen und vor dem Servieren noch einmal 5 Minuten in den Ofen geben, bis sie wieder heiß sind.

Zubereitung des Fleischs
6

Das Roastbeef unter fließendem kalten Wasser waschen, mit Küchenpapier trocken tupfen und 1 Stunde bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

7

Das Fleisch von beiden Seiten bei hoher Hitze jeweils 1-2 Minuten scharf anbraten. In eine ofenfeste Form geben und bei 120°C Ober-/Unterhitze ca. 15 Minuten im Ofen garen lassen. Aus dem Ofen nehmen, in Alufolie wickeln und 5 Minuten ruhen lassen.

Zubereitung des Salates
8

Den Rucola waschen und trocken schleudern.

9

Den restlichen Zitronensaft mit 1-2 EL Balsamico, Salz, Pfeffer und 1-2 EL Olivenöl zu einer Vinaigrette mischen. Den Rucola darin marinieren und anrichten.

Anrichten:
100 g des Parmesan grob hobeln. Das Fleisch aufschneiden, auf den Rucolasalat setzen und mit dem Parmesan bestreuen. Mit Ofenkartoffeln und Paprikapesto servieren.

Zutaten

 650 g Roastbeef (am Stück)
 125 g Parmesan
 400 g Kartoffeln
 120 g Rucola
 2 Knoblauchzehen
 1 Zitrone
 1 rote Paprika
 ½ rote Chilischote
 25 g Pinienkerne
 Fleur de Sel
 2 Zweige Rosmarin
 1 EL Balsamico
 4 EL Olivenöl
 Pfeffer

Zubereitungsschritte

Zubereitung des Pestos
1

Die Paprika waschen. Am Stück im vorgeheizten Ofen bei 220°C (Grillfunktion) grillen, bis sie schwarz ist. Dabei einmal drehen. Aus dem Ofen nehmen und unter einem feuchten Geschirrtuch auskühlen lassen.

2

Die Schale von der Paprika abziehen. ½ Knoblauchzehe schälen und grob hacken. Die Hälfte der Chilischote ebenfalls hacken. Zitrone auspressen. Koblauch, Chili, Pinienkerne und 1 EL des Zitronensafts mit der Paprika in einen Mixer geben und pürieren. Mit 2 EL Olivenöl cremig rühren. 25 g des Parmesans fein reiben und unterheben. Das Pesto ziehen lassen.

3

Das Pesto mit Salz und Pfeffer abschmecken, ggf. noch etwas Zitronensaft und Ölivenöl dazugeben.

Zubereitung der Kartoffeln
4

Die Kartoffeln waschen. Von unten leicht anschneiden, sodass sie gut flach liegen. Dann von oben in feine Scheibchen schneiden, jedoch nicht ganz durchschneiden. Auf ein Backblech legen, salzen, pfeffern und bei 200°C Ober-/Unterhitze ca. 35 Minuten im Ofen backen (je nach Größe der Kartoffeln - zwischendurch vorsichtig prüfen, ob sie schon durch sind). Kartoffeln herausnehmen und den Ofen auf 120°C herunterschalten.

5

2 Zweige Rosmarin waschen, trocken schütteln, Nadeln abzupfen und diese fein hacken. 1 Knoblauchzehe schälen und ebenfalls fein hacken. Kartoffeln mit etwas Olivenöl bestreichen, mit gehacktem Rosmarin und Knoblauch bestreuen und vor dem Servieren noch einmal 5 Minuten in den Ofen geben, bis sie wieder heiß sind.

Zubereitung des Fleischs
6

Das Roastbeef unter fließendem kalten Wasser waschen, mit Küchenpapier trocken tupfen und 1 Stunde bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

7

Das Fleisch von beiden Seiten bei hoher Hitze jeweils 1-2 Minuten scharf anbraten. In eine ofenfeste Form geben und bei 120°C Ober-/Unterhitze ca. 15 Minuten im Ofen garen lassen. Aus dem Ofen nehmen, in Alufolie wickeln und 5 Minuten ruhen lassen.

Zubereitung des Salates
8

Den Rucola waschen und trocken schleudern.

9

Den restlichen Zitronensaft mit 1-2 EL Balsamico, Salz, Pfeffer und 1-2 EL Olivenöl zu einer Vinaigrette mischen. Den Rucola darin marinieren und anrichten.

Anrichten:
100 g des Parmesan grob hobeln. Das Fleisch aufschneiden, auf den Rucolasalat setzen und mit dem Parmesan bestreuen. Mit Ofenkartoffeln und Paprikapesto servieren.

Tagliata vom Rind auf Rucola mit Ofenkartoffeln und Paprikapesto
Auf einen Blick:
Rezept:
Tagliata vom Rind auf Rucola mit Ofenkartoffeln und Paprikapesto
Veröffentlicht am:
Bewertung:
0graygraygraygraygray Based on 1 Review(s)