Skrei mit Himmel-und-Erde-Gratin und Ingwer-Lauch

KategorieErnährungstypTags,

Fisch ist gesund und lecker. Beim Skrei handelt es sich um ein Art Kabeljau, der im Winter geangelt wird, weswegen er auch unter dem Namen Winterkabeljau bekannt ist. Zusammen mit leicht scharfem Ingwer-Lauch und einem fruchtigen Apfel-Kartoffelgratin macht der Edelfisch es sich auf unseren Tellern gemütlich. Allerdings wird er da wohl nicht lange bleiben so lecker ist er!

ZUTATEN

Zutaten2 Portionen
 2 Skreifilets mit Haut
 500 g Kartoffeln
 1 Apfel
 1 Stange Lauch
 150 g Kirschtomaten
 1 unbehandelte Zitrone
 1 Stück frischer Ingwer
 Kurkuma
 1 TL getrockneter Thymian
 ½ Bund frischer Koriander oder Petersilie
 45 EL Pflanzenöl
 Salz
 Pfeffer

ZUBEREITUNG

Zubereitung des Gratins
1

Den Backofen auf 200 °C Umluft (220 °C Ober- und Unterhitze) vorheizen.

2

500 g Kartoffeln waschen und schälen. 1 Apfel schälen, vierteln und entkernen. Kartoffeln und Apfel mit dem Gurken- oder Trüffelhobel in 1–2 mm dünne Scheiben hobeln.

3

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Ein Dessertring (Ø ca. 7 cm) auf das Blech setzen, Abwechselnd 2 Schichten Kartoffelscheiben und 1 Schicht Apfelscheiben hineinlegen, dabei die Kartoffelschichten mit Salz und Thymian würzen.

4

Wenn das Kartoffel-Apfel-Türmchen ca. 2,5 cm hoch ist, als letzte Lage Kartoffelscheiben einlegen und mit 1 TL Öl beträufeln. Vorsichtig den Dessertring nach oben abziehen und drei weitere Türmchen bauen.

5

Die Gratins 25 Minuten bei 200 °C Umluft backen. Dann die Temperatur auf 175 °C reduzieren und weitere 20–25 Minuten backen.

Alternative: Kartoffel- und Apfelscheiben dachziegelartig in 1 oder 2 feuerfeste, gefettete Gratinformen schichten, würzen und mit 1–2 EL Öl beträufeln. Wie oben beschrieben backen. Sollten die Kartoffeln an den Rändern zu dunkel werden, das Gratin mit Alufolie locker abdecken.

Zubereitung des Skreis
6

Fischfilets waschen, mit Küchenpapier trocken tupfen und Zimmertemperatur annehmen lassen. 4 größere Stücke portionieren.

7

1 EL Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Den Skrei mit der Haut nach unten einlegen, salzen und pfeffern und bei mittlerer Hitze 5 Minuten braten. Den Fisch vorsichtig wenden, die Pfanne vom Herd nehmen und den Skrei 3–4 Minuten offen fertig garen lassen.

Zubereitung des Lauchs
8

1 Stange Lauch putzen, der Länge nach halbieren und gründlich waschen. Lauch in dünne Scheiben schneiden. 150 g Kirschtomaten waschen und je nach Größe halbieren oder vierteln. 1 kleines Stück Ingwer schälen und sehr fein hacken.

9

1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Den Ingwer darin anschwitzen.
Vorsicht: Der Ingwer ist scharf. Wer es milder mag, einfach weniger Ingwer nehmen.

10

Den Lauch dazugeben, mit ½ –1 TL Kurkuma würzen und 5 Minuten unter Rühren bei mittlerer Hitze anbraten. Die Tomaten untermischen und das Gemüse weitere 10 Minuten bei kleiner Hitze andünsten.

11

½ Bund Koriander waschen, trocken schütteln und die Blätter fein hacken. Das Gemüse mit Salz und Pfeffer abschmecken und den Koriander unterziehen.

Foto von (c) Ingeborg Pils

Zutaten

 2 Skreifilets mit Haut
 500 g Kartoffeln
 1 Apfel
 1 Stange Lauch
 150 g Kirschtomaten
 1 unbehandelte Zitrone
 1 Stück frischer Ingwer
 Kurkuma
 1 TL getrockneter Thymian
 ½ Bund frischer Koriander oder Petersilie
 45 EL Pflanzenöl
 Salz
 Pfeffer

Zubereitungsschritte

Zubereitung des Gratins
1

Den Backofen auf 200 °C Umluft (220 °C Ober- und Unterhitze) vorheizen.

2

500 g Kartoffeln waschen und schälen. 1 Apfel schälen, vierteln und entkernen. Kartoffeln und Apfel mit dem Gurken- oder Trüffelhobel in 1–2 mm dünne Scheiben hobeln.

3

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Ein Dessertring (Ø ca. 7 cm) auf das Blech setzen, Abwechselnd 2 Schichten Kartoffelscheiben und 1 Schicht Apfelscheiben hineinlegen, dabei die Kartoffelschichten mit Salz und Thymian würzen.

4

Wenn das Kartoffel-Apfel-Türmchen ca. 2,5 cm hoch ist, als letzte Lage Kartoffelscheiben einlegen und mit 1 TL Öl beträufeln. Vorsichtig den Dessertring nach oben abziehen und drei weitere Türmchen bauen.

5

Die Gratins 25 Minuten bei 200 °C Umluft backen. Dann die Temperatur auf 175 °C reduzieren und weitere 20–25 Minuten backen.

Alternative: Kartoffel- und Apfelscheiben dachziegelartig in 1 oder 2 feuerfeste, gefettete Gratinformen schichten, würzen und mit 1–2 EL Öl beträufeln. Wie oben beschrieben backen. Sollten die Kartoffeln an den Rändern zu dunkel werden, das Gratin mit Alufolie locker abdecken.

Zubereitung des Skreis
6

Fischfilets waschen, mit Küchenpapier trocken tupfen und Zimmertemperatur annehmen lassen. 4 größere Stücke portionieren.

7

1 EL Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Den Skrei mit der Haut nach unten einlegen, salzen und pfeffern und bei mittlerer Hitze 5 Minuten braten. Den Fisch vorsichtig wenden, die Pfanne vom Herd nehmen und den Skrei 3–4 Minuten offen fertig garen lassen.

Zubereitung des Lauchs
8

1 Stange Lauch putzen, der Länge nach halbieren und gründlich waschen. Lauch in dünne Scheiben schneiden. 150 g Kirschtomaten waschen und je nach Größe halbieren oder vierteln. 1 kleines Stück Ingwer schälen und sehr fein hacken.

9

1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Den Ingwer darin anschwitzen.
Vorsicht: Der Ingwer ist scharf. Wer es milder mag, einfach weniger Ingwer nehmen.

10

Den Lauch dazugeben, mit ½ –1 TL Kurkuma würzen und 5 Minuten unter Rühren bei mittlerer Hitze anbraten. Die Tomaten untermischen und das Gemüse weitere 10 Minuten bei kleiner Hitze andünsten.

11

½ Bund Koriander waschen, trocken schütteln und die Blätter fein hacken. Das Gemüse mit Salz und Pfeffer abschmecken und den Koriander unterziehen.

Foto von (c) Ingeborg Pils

Skrei mit Himmel-und-Erde-Gratin und Ingwer-Lauch
Auf einen Blick:
Rezept:
Skrei mit Himmel-und-Erde-Gratin und Ingwer-Lauch
Veröffentlicht am: