Selbstgemachter Hokkaido-Kürbis-Hummus

Selbstgemachter Hokkaido-Kürbis-Hummus
KategorieErnährungstypZubereitung

Es ist endlich wieder so weit: Kürbiszeit! Also warum nicht einen unserer liebsten Dips mit der wohl beliebtesten Zutat des Herbstes verbinden? Dieses Rezept lässt unsere Kürbis-Herzen höherschlagen. Wir empfehlen dazu frisch gebackenes Brot, Sesamkräcker oder reichen ihn als Dip zu Hühnchenfleisch.

ZUTATEN

Zutaten4 Portionen
 240 g Kichererbsen
 300 g Hokkaido
 1 Knoblauchzehe
 1 EL Ahornsirup
 1 EL Tahini
 1 EL Olivenöl
 1 Handvoll Koriander
 25 g Kürbiskerne
 1 TL Chiliflocken
 Salz
 2 Spritzer Zitronensaft

ZUBEREITUNG

1

Den Hokkaido-Kürbis gründlich waschen, halbieren und die Kerne entfernen. Im Anschluss den Kürbis in Spalten schneiden.

2

Auf einem Backblech platzieren und mit etwas Olivenöl betröpfeln und je nach Geschmack ein paar Knoblauchzehen hinzugeben.

3

Bei ca. 160 Grad im vorgeheizten Backofen so lange garen, bis das Kürbisfleisch weich ist.

4

Die abgetropften Dosen-Kichererbsen, das Tahini und den Ahornsirup in eine Schüssel geben und alles gut durchpürieren.

5

Den durchgegarten Kürbis dazu geben und ebenfalls pürieren.

6

Nach Belieben nach und nach etwas Wasser und Olivenöl dazugeben und alles mit Chiliflocken, frischem Zitronensaft und Salz abschmecken.

7

Zum Abschluss mit Kürbiskernen und gehacktem Koriander dekorieren.

Zutaten

 240 g Kichererbsen
 300 g Hokkaido
 1 Knoblauchzehe
 1 EL Ahornsirup
 1 EL Tahini
 1 EL Olivenöl
 1 Handvoll Koriander
 25 g Kürbiskerne
 1 TL Chiliflocken
 Salz
 2 Spritzer Zitronensaft

Zubereitungsschritte

1

Den Hokkaido-Kürbis gründlich waschen, halbieren und die Kerne entfernen. Im Anschluss den Kürbis in Spalten schneiden.

2

Auf einem Backblech platzieren und mit etwas Olivenöl betröpfeln und je nach Geschmack ein paar Knoblauchzehen hinzugeben.

3

Bei ca. 160 Grad im vorgeheizten Backofen so lange garen, bis das Kürbisfleisch weich ist.

4

Die abgetropften Dosen-Kichererbsen, das Tahini und den Ahornsirup in eine Schüssel geben und alles gut durchpürieren.

5

Den durchgegarten Kürbis dazu geben und ebenfalls pürieren.

6

Nach Belieben nach und nach etwas Wasser und Olivenöl dazugeben und alles mit Chiliflocken, frischem Zitronensaft und Salz abschmecken.

7

Zum Abschluss mit Kürbiskernen und gehacktem Koriander dekorieren.

Selbstgemachter Hokkaido-Kürbis-Hummus