Reisbrot

Reisbrot

Gluten-intolerant, vegan, laktose-intolerant, alles drei oder einfach keine Lust auf tierische Produkte, Gluten und Laktose? Dann ist dieses Reisbrot aus gemahlenen Naturreis, Buchweizenmehl, Leinsamen, Sonnenblumenkernen und Sesam genau das Richtige für Dich. So ein selbstgebackenes Reisbrot ist schon was Feines – und mit ein bisschen Avocado, Tomate und Fleur de Sel schmeckt so eine Stulle noch viel besser. Aber entscheide selbst, was auf Dein Reisbrot kommt. Lass es Dir schmecken!

ZUTATEN

Zutaten1 Portion
 500 g gemahlener Naturreis
 200 g Maismehl, alternativ Amaranth, Buchweizen
 1 Päckchen Trockenhefe
 3 TL Salz
 100 g Sonnenblumenkerne
 100 g Leinsamen
 100 g Sesam
 20 g Zuckerrübensirup
 700 ml Mineralwasser mit Kohlensäure

ZUBEREITUNG

1

Reismehl, Buchweizenmehl, die Trockenhefe und Salz in einer großen Schüssel gut miteinander vermischen. Im Anschluss die Leinsamen, Sonneblumenkerne und Sesam dazugeben.

2

Nach und nach den Zuckerrübensirup und das Mineralwasser hinzugeben und alles ca. 5 Minuten gut durchkneten bis eine glatte Masse entsteht.

3

Die Masse in die Kastenbackform geben und den Teig an einem zugluftgeschützten, warmen Ort gehen lassen.

Tipp: Dazu eignet sich z.B. der Backofen. Den Teig einfach Abends vorbereiten, über Nacht gehen lassen und am Morgen dann fertig backen.

4

DenTeig für ca. 2 Stunden bei 150°C backen und zwischendurch mit einem Holzstäbchen probieren, ob der Teig noch roh ist.

5

Das Reisbrot erst einmal vollständig auskühlen lassen und dann aus der Form lösen. Guten Appetit!

Zutaten

 500 g gemahlener Naturreis
 200 g Maismehl, alternativ Amaranth, Buchweizen
 1 Päckchen Trockenhefe
 3 TL Salz
 100 g Sonnenblumenkerne
 100 g Leinsamen
 100 g Sesam
 20 g Zuckerrübensirup
 700 ml Mineralwasser mit Kohlensäure

Zubereitungsschritte

1

Reismehl, Buchweizenmehl, die Trockenhefe und Salz in einer großen Schüssel gut miteinander vermischen. Im Anschluss die Leinsamen, Sonneblumenkerne und Sesam dazugeben.

2

Nach und nach den Zuckerrübensirup und das Mineralwasser hinzugeben und alles ca. 5 Minuten gut durchkneten bis eine glatte Masse entsteht.

3

Die Masse in die Kastenbackform geben und den Teig an einem zugluftgeschützten, warmen Ort gehen lassen.

Tipp: Dazu eignet sich z.B. der Backofen. Den Teig einfach Abends vorbereiten, über Nacht gehen lassen und am Morgen dann fertig backen.

4

DenTeig für ca. 2 Stunden bei 150°C backen und zwischendurch mit einem Holzstäbchen probieren, ob der Teig noch roh ist.

5

Das Reisbrot erst einmal vollständig auskühlen lassen und dann aus der Form lösen. Guten Appetit!

Reisbrot
Auf einen Blick:
Rezept:
Reisbrot
Veröffentlicht am: