Pochierter Karpfen in Mandel-Meerrettich-Sauce

KategorieErnährungstypZubereitungTags,

Der Karpfen gehört zu den Süßwasserfischen und erfreut sich sehr großer Beliebtheit. Sein zartes, weißes Fleisch ist aromatisch und lecker. In Gemüsesud poschiert entfaltet der Fisch seinen vollen Geschmack. Mit unserer leicht scharfen Mandel-Meerrettich-Sauce schmeckt der Karpfen besonders gut.

ZUTATEN

Zutaten2 Portionen
 400 g Karpfenfilet ohne Haut
 2 Möhren
 1 Stange Lauch
 300 g Knollensellerie
 1 kleine Zwiebel
 100 g Meerrettichwurzel
 1 TL Wildgewürz
 50 g Sahne
 50 g gemahlene Mandeln
 23 EL Weißweinessig
 Saft von 1 Zitrone
 Salz
 frisch gemahlener Pfeffer
 einige Stängel Petersilie
 Pflanzenöl zum Frittieren

ZUBEREITUNG

1

2 Möhren, 1 Stange Lauch und 300 g Knollensellerie putzen, waschen bzw. schälen. Das Gemüse zunächst in ca. 8 cm lange Stücke, dann in feine Streifen schneiden. Die Gemüsereste aufheben.

2

1 kleine Zwiebel schälen und vierteln. Ein Stück Meerrettichwurzel schälen, fein reiben und zugedeckt beiseite stellen.

3

1 l kaltes Wasser mit der Zwiebel, 1 TL Salz, die Gemüsereste und 1 TL Wildgewürz in einem großen Topf zum Kochen bringen und zugedeckt ca. 20 Minuten köcheln lassen.

4

Anschließend den Gemüsesud in eine Schüssel abseihen. 250 ml Gemüsesud für die Sauce beiseite stellen, den Rest wieder in den Topf geben und mit 2–3 EL Weißweinessig (je nach Geschmack) erneut aufkochen.

5

2/3 der Gemüsestreifen in den kochenden Sud geben und ca. 5 Minuten bissfest garen.

6

Karpfenfilets in Portionsstücke schneiden, mit Pfeffer würzen, in den Sud auf die Gemüsestreifen legen und einmal aufkochen lassen. Dann den Topf mit einem Deckel verschließen und vom Herd nehmen. Den Fisch zugedeckt 10 Minuten gar ziehen lassen.

7

Inzwischen in einer Pfanne Pflanzenöl zum Frittieren der restlichen Gemüsestreifen erhitzen. Gemüsestreifen und einige Petersilienstängel portionsweise im heißen Öl frittieren, dann auf Küchenpapier abtropfen lassen.

8

Für die Sauce: Die beiseite gestellten 250 ml Gemüsesud zum Kochen bringen. 50 g gemahlene Mandeln, 1–2 EL geriebenen Meerrettich und 50 g Sahne einrühren und einige Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen und mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Fisch portionsweise auf vorgewärmten Tellern mit den gedünsteten und den frittierten Gemüsestreifen anrichten. Mit der Petersilie garnieren und die Sauce dazugießen.

Rezept und Foto von (c) Ingeborg Pils

Zutaten

 400 g Karpfenfilet ohne Haut
 2 Möhren
 1 Stange Lauch
 300 g Knollensellerie
 1 kleine Zwiebel
 100 g Meerrettichwurzel
 1 TL Wildgewürz
 50 g Sahne
 50 g gemahlene Mandeln
 23 EL Weißweinessig
 Saft von 1 Zitrone
 Salz
 frisch gemahlener Pfeffer
 einige Stängel Petersilie
 Pflanzenöl zum Frittieren

Zubereitungsschritte

1

2 Möhren, 1 Stange Lauch und 300 g Knollensellerie putzen, waschen bzw. schälen. Das Gemüse zunächst in ca. 8 cm lange Stücke, dann in feine Streifen schneiden. Die Gemüsereste aufheben.

2

1 kleine Zwiebel schälen und vierteln. Ein Stück Meerrettichwurzel schälen, fein reiben und zugedeckt beiseite stellen.

3

1 l kaltes Wasser mit der Zwiebel, 1 TL Salz, die Gemüsereste und 1 TL Wildgewürz in einem großen Topf zum Kochen bringen und zugedeckt ca. 20 Minuten köcheln lassen.

4

Anschließend den Gemüsesud in eine Schüssel abseihen. 250 ml Gemüsesud für die Sauce beiseite stellen, den Rest wieder in den Topf geben und mit 2–3 EL Weißweinessig (je nach Geschmack) erneut aufkochen.

5

2/3 der Gemüsestreifen in den kochenden Sud geben und ca. 5 Minuten bissfest garen.

6

Karpfenfilets in Portionsstücke schneiden, mit Pfeffer würzen, in den Sud auf die Gemüsestreifen legen und einmal aufkochen lassen. Dann den Topf mit einem Deckel verschließen und vom Herd nehmen. Den Fisch zugedeckt 10 Minuten gar ziehen lassen.

7

Inzwischen in einer Pfanne Pflanzenöl zum Frittieren der restlichen Gemüsestreifen erhitzen. Gemüsestreifen und einige Petersilienstängel portionsweise im heißen Öl frittieren, dann auf Küchenpapier abtropfen lassen.

8

Für die Sauce: Die beiseite gestellten 250 ml Gemüsesud zum Kochen bringen. 50 g gemahlene Mandeln, 1–2 EL geriebenen Meerrettich und 50 g Sahne einrühren und einige Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen und mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Fisch portionsweise auf vorgewärmten Tellern mit den gedünsteten und den frittierten Gemüsestreifen anrichten. Mit der Petersilie garnieren und die Sauce dazugießen.

Rezept und Foto von (c) Ingeborg Pils

Pochierter Karpfen in Mandel-Meerrettich-Sauce