Pho Bo

Pho Bo
KategorieErnährungstypZubereitung,

Du hast Lust mal eine etwas andere Suppe auszuprobieren? Dann wage Dich doch an die vietnamesische Pho Bo Suppe. Sie ist gar nicht so schwer zu kochen. Es bedarf lediglich ein wenig Zeit. Also perfekt für das nächste verregnete Wochenende. Wir waren von der Pho Bo Suppe begeistert.

ZUTATEN

Zutaten4 Portionen
 500 g Suppenfleisch
 300 g Rinderfilet
 250 g Reisnudeln
 75 g Mungobohnen-Keimlinge
 50 g Ingwer
 1 Bund Suppengrün
 2 EL Sojasauce
 1 Stange Zimt
 4 Stiele Koriander
 4 Stiele Minze
 4 Stiele Basilikum
 1 Zwiebel
 2 Sternanis
 1 Limette
 Salz
 Pfeffer
 Evtl. Chili

ZUBEREITUNG

1

Das Suppenfleisch abwaschen und in einem Topf mit zwei bis drei Liter leicht gesalzenem Wasser zum Kochen bringen.

2

Währenddessen den Ingwer waschen und in dünne Scheiben schneiden. Dann den Ingwer und den Sternanis zur Brühe geben.

3

Die Zwiebel schälen, halbieren und in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Danach zur Brühe hinzufügen.

4

Das Suppengrün vorbereiten und ebenfalls zur Brühe hinzugeben. Die Brühe sollte nun noch mindestens eineinhalb Stunden bei mittlerer Hitze köcheln.

5

Nach einer halben Stunde den Sternanis und die Zimtstange hinzugeben. Hin und wieder von der Brühe probieren und mit Salz und Pfeffer würzen.

6

Sobald die Garzeit der Brühe erreicht ist, das Gemüse, die Gewürze und das Suppenfleisch herausfiltern.

7

Den Saft einer halben Limette und die Sojasoße zu der Brühe hinzugeben.

8

Nun das Rinderfilet mit einem scharfen Messer in feine Streifen schneiden.

9

Die Reisnudeln nach Packungsanweisung kochen. Bitte wähle einen großen Topf, damit die Reisbandnudeln nicht aneinander kleben.

10

Jetzt die Blätter von der Minze, dem Koriander und dem Basilikum zupfen und hacken. Sowie die Mungobohnen-Keimlinge abwaschen.

11

Nun wird die Pho Bo Suppe angerichtet. Dafür die Mungobohnen-Keimlinge, die Reisnudeln sowie das gegkochte Suppenfleisch in eine Schüssel geben. Dann die Kräuter und die dünnen Rinderfiletstreifen darauf verteilen. Jetzt nur noch mit heißer Brühe übergießen und je nach Geschmack mit Chili garnieren. Guten Appetit!

Zutaten

 500 g Suppenfleisch
 300 g Rinderfilet
 250 g Reisnudeln
 75 g Mungobohnen-Keimlinge
 50 g Ingwer
 1 Bund Suppengrün
 2 EL Sojasauce
 1 Stange Zimt
 4 Stiele Koriander
 4 Stiele Minze
 4 Stiele Basilikum
 1 Zwiebel
 2 Sternanis
 1 Limette
 Salz
 Pfeffer
 Evtl. Chili

Zubereitungsschritte

1

Das Suppenfleisch abwaschen und in einem Topf mit zwei bis drei Liter leicht gesalzenem Wasser zum Kochen bringen.

2

Währenddessen den Ingwer waschen und in dünne Scheiben schneiden. Dann den Ingwer und den Sternanis zur Brühe geben.

3

Die Zwiebel schälen, halbieren und in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Danach zur Brühe hinzufügen.

4

Das Suppengrün vorbereiten und ebenfalls zur Brühe hinzugeben. Die Brühe sollte nun noch mindestens eineinhalb Stunden bei mittlerer Hitze köcheln.

5

Nach einer halben Stunde den Sternanis und die Zimtstange hinzugeben. Hin und wieder von der Brühe probieren und mit Salz und Pfeffer würzen.

6

Sobald die Garzeit der Brühe erreicht ist, das Gemüse, die Gewürze und das Suppenfleisch herausfiltern.

7

Den Saft einer halben Limette und die Sojasoße zu der Brühe hinzugeben.

8

Nun das Rinderfilet mit einem scharfen Messer in feine Streifen schneiden.

9

Die Reisnudeln nach Packungsanweisung kochen. Bitte wähle einen großen Topf, damit die Reisbandnudeln nicht aneinander kleben.

10

Jetzt die Blätter von der Minze, dem Koriander und dem Basilikum zupfen und hacken. Sowie die Mungobohnen-Keimlinge abwaschen.

11

Nun wird die Pho Bo Suppe angerichtet. Dafür die Mungobohnen-Keimlinge, die Reisnudeln sowie das gegkochte Suppenfleisch in eine Schüssel geben. Dann die Kräuter und die dünnen Rinderfiletstreifen darauf verteilen. Jetzt nur noch mit heißer Brühe übergießen und je nach Geschmack mit Chili garnieren. Guten Appetit!

Pho Bo