Druckoptionen:

Veganer Orangenkuchen mit Kokosnuss

Zutaten1 Portion

Dieser vegane Orangenkuchen hat es in sich. Fruchtig, frisch und lecker ist er ein wahrhaftiger Genuss! Mit ein wenig Zimt wird dem Kuchen ein weihnachtlichen Touch verliehen. Ob Sommer oder Winter - diesen Kuchen kannst Du einfach immer zubereiten!

Veganer Orangenkuchen mit Kokosnuss

 340 g Mehl
 100 g Rohrzucker
 1 Päckchen Backpulver
 250 ml Orangensaft
 1 Orange
 100 ml Pflanzendrink (z.B. Haferdrink, Mandeldrink, Kokosdrink)
 100 ml Pflanzenöl
 100 g Kokos Raspel
 Kakaonibs
 1 Prise Salz
1

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

2

Das Mehl, das Backpulver, den Zucker, und das Salz in einer großen Schüssel vermischen.

3

Den Orangensaft, das Pflanzenöl und den Pflanzendrink ebenso in einer Schüssel mischen.

4

Danach den Orangen-Pflanzen-Mix langsam mit dem Mehl-Mix vermengen.

5

Die Orange gut waschen und etwas abreiben. Dann die Kokos Raspel und den Orangen Abrieb unter den Teig mengen.

6

Die Orange aufschneiden und beiseite legen.

7

Die Kastenform einfetten und den Teig einfüllen. Den Kuchen nun für ca. eine Stunde backen.

8

Nach 30 Minuten die Orangenscheiben auf den Kuchen legen und weiter backen.

9

Den Kuchen aus dem Ofen nehmen, abkühlen und schmecken lassen.