Indisches Naan-Brot

KategorieErnährungstypZubereitungTags,

Was wäre die indische Küche ohne Naan? Naan ist typisch indisch und superlecker! Das köstliche Fladenbrot wird meistens zu Chutneys oder aber als Beilage zu herzhaften Gerichten serviert.

ZUTATEN

Zutaten8 Portionen
 330 g Mehl
 1 TL Backpulver
 ½ TL Natron
 1 TL Zucker
 1 TL Salz
 100 ml Milch
 6 EL Butter
 140 g Naturjoghurt

ZUBEREITUNG

1

Mehl, Backpulver, Natron, Zucker und Salz in einer Schüssel mischen.

2

Butter und Milch in einem Topf erwärmen.

3

In der Zwischenzeit Joghurt in eine Schüssel geben und die warme Milch-Butter-Mischung einrühren.

4

Nach und nach die trockenen Zutaten unterheben.

5

Alles gut durchkneten, bis der Teig glatt und geschmeidig ist.

6

Die Schüssel mit Frischhaltefolie bedecken und den Teig an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen.

7

Den Teig in 8 Portionen teilen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen.

8

Wer es klassisch haben möchte, sollte das Naan-Brot oval ausrollen.

9

Eine beschichtete Pfanne auf dem Herd erhitzen.

10

Dann den Fladen bei mittlerer Hitze ohne Öl darin backen bis er blasen wirft.

11

Die zweite Seite ebenso backen.

12

Mehlrückstände in der Pfanne mit einem Küchenpapier entfernen und die restlichen Naan backen.

13

Das Naan-Brot kann übrigens sehr gut in Frischhaltefolie eingewickelt und eingefroren werden.

Guten Appetit!

Zutaten

 330 g Mehl
 1 TL Backpulver
 ½ TL Natron
 1 TL Zucker
 1 TL Salz
 100 ml Milch
 6 EL Butter
 140 g Naturjoghurt

Zubereitungsschritte

1

Mehl, Backpulver, Natron, Zucker und Salz in einer Schüssel mischen.

2

Butter und Milch in einem Topf erwärmen.

3

In der Zwischenzeit Joghurt in eine Schüssel geben und die warme Milch-Butter-Mischung einrühren.

4

Nach und nach die trockenen Zutaten unterheben.

5

Alles gut durchkneten, bis der Teig glatt und geschmeidig ist.

6

Die Schüssel mit Frischhaltefolie bedecken und den Teig an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen.

7

Den Teig in 8 Portionen teilen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen.

8

Wer es klassisch haben möchte, sollte das Naan-Brot oval ausrollen.

9

Eine beschichtete Pfanne auf dem Herd erhitzen.

10

Dann den Fladen bei mittlerer Hitze ohne Öl darin backen bis er blasen wirft.

11

Die zweite Seite ebenso backen.

12

Mehlrückstände in der Pfanne mit einem Küchenpapier entfernen und die restlichen Naan backen.

13

Das Naan-Brot kann übrigens sehr gut in Frischhaltefolie eingewickelt und eingefroren werden.

Guten Appetit!

Indisches Naan-Brot
Auf einen Blick:
Rezept:
Indisches Naan-Brot
Veröffentlicht am: