Mini-Quiche

mini-quiche rezept
Kategorie, ErnährungstypZubereitungTags,

Die große französische Spezialität heute mal eine Spur kleiner. Früher galt die Quiche als ein typisches "Montagsessen", da sich der Belag sehr gut variieren lässt und es sich angeboten hatte, Fleisch- oder Gemüsereste des üppigen Sonntagsmahles in der Quiche zu verwerten. Unsere Mini-Quiche besticht durch ihre einfache und schnelle Zubereitung mit Blätterteig und ihren super leckeren Geschmack.

ZUTATEN

Zutaten4 Portionen
 3 Packungen Blätterteig
 4 große Zwiebeln
 12 Scheiben gekochten Schinken
 3 Eier
 300 ml Sahne
 3 EL Butter
 Muskat, gerieben
 Schnittlauch
 Salz und Pfeffer

ZUBEREITUNG

1

Die drei Zwiebeln und den Schinken fein würfeln. 2 EL Butter in einem Topf erhitzen und darin die Zwiebel- und Schinkenwürfel für 2-3 Minuten andünsten und anschließend zur Seite stellen.

2

Die Eier mit der Sahne, der geriebenen Muskatnuss, Pfeffer und Salz gut verquirlen.

3

Aus dem frischen Blätterteig mit einer runden Ausstechform oder einem Glas Kreise ausstechen. Muffinformen oder Mini-Tarte-Förmchen einfetten und mit den Teigkreisen auslegen.

4

Schinken und Zwiebeln auf die Förmchen verteilen.

5

Nun vorsichtig etwas von der Eier-Sahnemischung drüber geben. Den Schnittlauch in feine Ringe schneiden und damit dekorieren.

6

Mini-Quiches 20 Minuten bei 180 Grad im Backofen goldgelb backen.

TIPP: Mini-Quiche können auch auf Vorrat gebacken werden. Die fertig gebackenen Quiches halten sich tiefgefroren bis zu 2 Monate. Luftdicht verschlossen können sie bis zu 2 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Vor dem Servieren einfach kurz bei 180 Grad im Backofen aufbacken.

Zutaten

 3 Packungen Blätterteig
 4 große Zwiebeln
 12 Scheiben gekochten Schinken
 3 Eier
 300 ml Sahne
 3 EL Butter
 Muskat, gerieben
 Schnittlauch
 Salz und Pfeffer

Zubereitungsschritte

1

Die drei Zwiebeln und den Schinken fein würfeln. 2 EL Butter in einem Topf erhitzen und darin die Zwiebel- und Schinkenwürfel für 2-3 Minuten andünsten und anschließend zur Seite stellen.

2

Die Eier mit der Sahne, der geriebenen Muskatnuss, Pfeffer und Salz gut verquirlen.

3

Aus dem frischen Blätterteig mit einer runden Ausstechform oder einem Glas Kreise ausstechen. Muffinformen oder Mini-Tarte-Förmchen einfetten und mit den Teigkreisen auslegen.

4

Schinken und Zwiebeln auf die Förmchen verteilen.

5

Nun vorsichtig etwas von der Eier-Sahnemischung drüber geben. Den Schnittlauch in feine Ringe schneiden und damit dekorieren.

6

Mini-Quiches 20 Minuten bei 180 Grad im Backofen goldgelb backen.

TIPP: Mini-Quiche können auch auf Vorrat gebacken werden. Die fertig gebackenen Quiches halten sich tiefgefroren bis zu 2 Monate. Luftdicht verschlossen können sie bis zu 2 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Vor dem Servieren einfach kurz bei 180 Grad im Backofen aufbacken.

Mini-Quiche
Auf einen Blick:
Rezept:
Mini-Quiche
Veröffentlicht am: