Mini-Pizzen

Mini-Pizzen

Da kann der Lieferservice oder Tiefkühlware einpacken. Selbst gemachte Pizza schmeckt viel besser als ihre Kollegen aus dem Pappkarton. Zudem ist der Fantasie beim Belegen keine Grenze gesetzt. Und falls man sich beim Belegen nicht entscheiden kann, kann man ja auch einfach alle sechs Mini-Pizzen anders belegen. Besonders wenn sich Gäste angekündigt haben, kommen die kleinen Pizzen ganz groß raus! Da bekommt jeder was nach seinem Geschmack.

ZUTATEN

Zutaten6 Portionen
Teig für die Mini-Pizzen
 500 g Mehl
 4 g Hefe
 2 EL Olivenöl
 300 ml Wasser, lauwarm
 10 g Salz
Individueller Belag, z.B.
 fertige Pizza-Sauce
 Kirschtomaten
 Mozarella
 Basilikum
 Gemüse nach Wahl

ZUBEREITUNG

Zubereitung des Pizzateigs:
1

150 ml kaltes Wasser in eine Schüssel geben und die Hefe 5 Minuten lang darin auflösen. Anschließend das Mehl dazu sieben und Salz dazu geben. Ordentlich durchkneten. Nun nach und nach das Olivenöl dazugeben und zwischendurch immer gut kneten.

2

Das Ganze mit den Händen mehrere Minuten durchkneten bis sich ein geschmeidiger Hefeteig ergibt. Den Teig mit Frischhaltefolie abdecken und bei Zimmertemperatur ca. 90 Minuten gehen lassen.

Zubereitung der Mini-Pizzen:
3

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsplatte in etwa 6 Portionen aufteilen und zu kleinen Pizzen ausrollen.

4

Anschließend nach Lust und Laune belegen.

Soße:
Wenn es schnell gehen soll, eignen sich fertige Tomatensaucen, die bereits gewürzt und abgeschmeckt sind. Ansonsten kann man ganz einfach passierte Tomaten in einem Topf mit frischen Kräutern anrühren.

Belag:
Es gibt unzählige Variationsmöglichkeiten. Belegt mit Kirschtomaten, Mozzarella und Basilikum schmecken die Mini-Pizzen besonders italienisch. Sehr lecker ist aber auch Mais und Feta. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt!

5

Mini-Pizzen für 15-20 Minuten bei 220 Grad in den Backofen geben.

Zutaten

Teig für die Mini-Pizzen
 500 g Mehl
 4 g Hefe
 2 EL Olivenöl
 300 ml Wasser, lauwarm
 10 g Salz
Individueller Belag, z.B.
 fertige Pizza-Sauce
 Kirschtomaten
 Mozarella
 Basilikum
 Gemüse nach Wahl

Zubereitungsschritte

Zubereitung des Pizzateigs:
1

150 ml kaltes Wasser in eine Schüssel geben und die Hefe 5 Minuten lang darin auflösen. Anschließend das Mehl dazu sieben und Salz dazu geben. Ordentlich durchkneten. Nun nach und nach das Olivenöl dazugeben und zwischendurch immer gut kneten.

2

Das Ganze mit den Händen mehrere Minuten durchkneten bis sich ein geschmeidiger Hefeteig ergibt. Den Teig mit Frischhaltefolie abdecken und bei Zimmertemperatur ca. 90 Minuten gehen lassen.

Zubereitung der Mini-Pizzen:
3

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsplatte in etwa 6 Portionen aufteilen und zu kleinen Pizzen ausrollen.

4

Anschließend nach Lust und Laune belegen.

Soße:
Wenn es schnell gehen soll, eignen sich fertige Tomatensaucen, die bereits gewürzt und abgeschmeckt sind. Ansonsten kann man ganz einfach passierte Tomaten in einem Topf mit frischen Kräutern anrühren.

Belag:
Es gibt unzählige Variationsmöglichkeiten. Belegt mit Kirschtomaten, Mozzarella und Basilikum schmecken die Mini-Pizzen besonders italienisch. Sehr lecker ist aber auch Mais und Feta. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt!

5

Mini-Pizzen für 15-20 Minuten bei 220 Grad in den Backofen geben.

Mini-Pizzen
Auf einen Blick:
Rezept:
Mini-Pizzen
Veröffentlicht am: