Linsen-Champignons-Spinat-Nuss Roulade

KategorieErnährungstypZubereitungTags

We proudly present our Linsen-Champignons-Spinat-Nuss-Roulade! Wir versprechen Euch maximalen Genuss! Die raffinierte Roulade lässt nicht nur Vegetarier-Herzen höher schlagen sondern auch eingefleischte Fleischesser kommen auf Ihren Genuss! Die herzhaft-würzige Roulade ist also genau das Richtige für den 4. Advent (– für die Fleischesser: Fleisch wird es schließlich ja noch genug zu den Festtagsessen geben). Aber nun genug der Überzeugungskraft: Diese vegetarische Roulade sieht köstlich aus und schmeckt auch so! Genau das Richtige also für jeden, der einen guten Geschmack hat!

ZUTATEN

Zutaten1 Portion
 60 ml Olivenöl
 200 g Champignons, in Würfel geschnitten
 1 Dose braune Linsen, gewaschen und abgetropft
 4 gehackte Zehen Knoblauch
 500g gekochter Spinat
 20 getrocknete Tomaten, gewürfelt
 4 TL rote Curry-Paste
 ¼ TL Koriander
 Salz
 Schale von kleiner Zitrone oder Limette
 6 EL konzentriertes Tomatenmark
 1 Zwiebel gehackt
 175 g geröstete gehackte Haselnüsse
 10 halbe geröstete gehackte Walnüsse
 225 g geraspelter Käse (Gouda/Emmentaler)
 600 g frischer Quiche- und Tarteteig
 1 EL gehackter Rosmarin
 2 EL Milch zum Einpinseln des Teiges

ZUBEREITUNG

1

Den Ofen auf 200°C vorheizen.

2

Zwiebeln in der Pfanne glasig dünsten. Die Pilze und den Knoblauch hinzufügen und braten.

3

Nach wenigen Minuten, wenn die Pilze Wasser verlieren, das Tomatenmark und das Curry-Pulver hinzugeben und die Zutaten vermischen.

4

Dann die gekochten Linsen hinzugeben und rühren.

5

Als nächstes den Spinat hinzugeben und mit und anderen Zutaten verrühren.

6

Dann die getrockneten, klein geschnittenen Tomaten, den Koriander, Rosmarin und die Schale von der Limette/Zitrone in die Pfanne geben, rühren und 20 Minuten köcheln lassen.

7

Nach der Kochzeit von der heißen Platte nehmen und 15 Minuten abkühlen lassen.

8

Dann geht’s an den Teig: Diesen auf einer mit Mehl bestäubten Fläche ausrollen und die beiden Teigflächen miteinander verbinden, sodass eine lange Bahn entsteht. Oder Ihr macht einfach zwei Rollen daraus.

9

Die Spinat-Linsen-Mischung nun auf den Teig verteilen. Wenn die Mischung noch zu heiß ist, warten. Sie soll lauwarm sein.

10

Dann den geraspelten Käse auf der Spinat-Linsen-Mischung verteilen und dann erst die Nüsse darüber geben. Ein paar Nüsse für die spätere Deko übrig lassen.

11

Nun die Teig-Bahn langsam bis zum Ende rollen. Hierbei am besten eine helfende Hand
holen (wenn etwas von der Füllung rausfällt, einfach wieder reinstecken).

12

Nach erfolgreichem Einrollen die übriggebliebenen Nüsse in die Enden stecken.

13

Zuletzt die Roulade mit der Milch einpinseln und die Roulade leicht horizontal einschneiden.

14

Nun die Roulade vorsichtig auf ein Backblech geben (hier am besten wieder Hilfe holen) und für 20 Minuten goldbraun backen.

15

Nach Belieben Ofen-Kartoffeln oder Potato Wedges dazu reichen.

Zutaten

 60 ml Olivenöl
 200 g Champignons, in Würfel geschnitten
 1 Dose braune Linsen, gewaschen und abgetropft
 4 gehackte Zehen Knoblauch
 500g gekochter Spinat
 20 getrocknete Tomaten, gewürfelt
 4 TL rote Curry-Paste
 ¼ TL Koriander
 Salz
 Schale von kleiner Zitrone oder Limette
 6 EL konzentriertes Tomatenmark
 1 Zwiebel gehackt
 175 g geröstete gehackte Haselnüsse
 10 halbe geröstete gehackte Walnüsse
 225 g geraspelter Käse (Gouda/Emmentaler)
 600 g frischer Quiche- und Tarteteig
 1 EL gehackter Rosmarin
 2 EL Milch zum Einpinseln des Teiges

Zubereitungsschritte

1

Den Ofen auf 200°C vorheizen.

2

Zwiebeln in der Pfanne glasig dünsten. Die Pilze und den Knoblauch hinzufügen und braten.

3

Nach wenigen Minuten, wenn die Pilze Wasser verlieren, das Tomatenmark und das Curry-Pulver hinzugeben und die Zutaten vermischen.

4

Dann die gekochten Linsen hinzugeben und rühren.

5

Als nächstes den Spinat hinzugeben und mit und anderen Zutaten verrühren.

6

Dann die getrockneten, klein geschnittenen Tomaten, den Koriander, Rosmarin und die Schale von der Limette/Zitrone in die Pfanne geben, rühren und 20 Minuten köcheln lassen.

7

Nach der Kochzeit von der heißen Platte nehmen und 15 Minuten abkühlen lassen.

8

Dann geht’s an den Teig: Diesen auf einer mit Mehl bestäubten Fläche ausrollen und die beiden Teigflächen miteinander verbinden, sodass eine lange Bahn entsteht. Oder Ihr macht einfach zwei Rollen daraus.

9

Die Spinat-Linsen-Mischung nun auf den Teig verteilen. Wenn die Mischung noch zu heiß ist, warten. Sie soll lauwarm sein.

10

Dann den geraspelten Käse auf der Spinat-Linsen-Mischung verteilen und dann erst die Nüsse darüber geben. Ein paar Nüsse für die spätere Deko übrig lassen.

11

Nun die Teig-Bahn langsam bis zum Ende rollen. Hierbei am besten eine helfende Hand
holen (wenn etwas von der Füllung rausfällt, einfach wieder reinstecken).

12

Nach erfolgreichem Einrollen die übriggebliebenen Nüsse in die Enden stecken.

13

Zuletzt die Roulade mit der Milch einpinseln und die Roulade leicht horizontal einschneiden.

14

Nun die Roulade vorsichtig auf ein Backblech geben (hier am besten wieder Hilfe holen) und für 20 Minuten goldbraun backen.

15

Nach Belieben Ofen-Kartoffeln oder Potato Wedges dazu reichen.

Linsen-Champignons-Spinat-Nuss Roulade
Auf einen Blick:
Rezept:
Linsen-Champignons-Spinat-Nuss Roulade
Veröffentlicht am: