Druckoptionen:

Kürbis-Zucchini-Törtchen

Zutaten12 Portionen

Auf der Suche nach einer Köstlichkeit für den nächsten Brunch? Wie wäre es mit etwas Herbstlichem? Herzhafte Kürbis-Zucchini-Törtchen, zum Beispiel. Wer keinen Kürbis zur Hand hat, kann die Törtchen auch mit Möhren backen - so hat garantiert jeder etwas von den herrlichen Törtchen.

fingerfood-silvester-zucchini-toertchen

Für den Hefeteig
 350 g Weizenmehl
 1 Packung Trockenhefe
 1 TL Salz
 1 TL Zucker
 150 ml warmes Wasser
 2 EL Speiseöl, z. B. Sonnenblumenöl
Für die Füllung
 300 g Hokkaido-Kürbis
 300 g Zucchini
 200 g Crème légère
 1 EL Speisestärke
 2 EL Speiseöl, z. B. Sonnenblumenöl
 Salz
 Pfeffer
Zubereitung der Füllung
1

Kürbis und Zucchini waschen und würfeln. Öl in einer Pfanne erhitzen, Gemüse hinzufügen, kräftig mit Salz und Pfeffer würzen und etwa 5 Min. andünsten.

2

Crème légère und Speisestärke verrühren und zum Gemüse geben.

Zubereitung der Törtchen
3

Muffinform fetten und Backofen auf etwa 180°C (Heißluft 160°C) vorheizen.

4

Für den Teig Mehl mit der Hefe in einer Schüssel vermengen, die übrigen Zutaten hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verkneten.

5

Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche in 12 gleich große Portionen teilen und die Teigstücke zu Kugeln formen und auf der Arbeitsfläche zu Talern (Ø etwa 10 cm) flach drücken.

6

Teig in die Muffinmulden legen und am Rand leicht andrücken.

7

Füllung darauf verteilen. Muffinform auf dem Rost in den Backofen schieben und etwa 25 Min. backen, dann warm servieren und genießen.

Tipp: Wer keinen Kürbis mag, kann auch Möhren verwenden.

Nährwerte

Portionen 12