Kleine Schoko-Cupcakes

Cupcakes mit Schoko Rezept

Schoko-Cupcakes sind schon eine ziemlich mächtige Angelegenheit. Von dieser Miniaturvariante kann man aber beherzt auch mal zwei bis drei verputzen ohne ein schlechtes Gewissen haben zu müssen. Zudem sehen sie einfach nur süß aus!

ZUTATEN

Zutaten50 Portionen
Für den Teig
 120 g Butter
 100 g Zucker
 220 g Mehl
 2 Eier
 20 g Vanillezucker
 10 g Backpulver
 6 EL Milch
 3 EL Kakaopulver
 50 g Zartbitterschokolade
Für das Frosting
 100 g Zartbitterschokolade
 2 EL Kakaopulver
 90 g Butter
 60 g Puderzucker
 3 EL Wasser
 Zuckerstreusel

ZUBEREITUNG

1

Für den Teig die Schokolade in grobe Stücke schneiden. Zusammen mit der Butter im Wasserbad schmelzen lassen.

2

In einer separaten Schüssel nun Zucker, Vanillezucker, Eier und Milch mit einem Mixer verrühren.

3

Nun die Butter-Zuckermasse hinzufügen. Die restlichen Zutaten untersieben und alles verrühren.

4

Den Teig mit einem kleinen Löffel oder einem Spritzbeutel auf 50 Mini-Muffin-Förmchen oder Pralinen-Förmchen (der Boden ist ca. 35 mm) verteilen. Die kleinen Muffins für ca. 7 Minuten bei 150 Grad im vorgeheizten Backofen backen lassen.

5

Dann den Ofen abschalten und sie bei Resthitze für 4-5 Minuten ruhen lassen.

Frosting
6

Schokolade grob hacken, im Wasserbad schmelzen und abkühlen lassen.

7

Das Kakaopulver mit kochendem Wasser zu einer Art Paste verrühren.

8

Die Butter weich rühren und anschließend mit Puderzucker verrühren. Nun die geschmolzene Schokolade und die Kakaopaste dazu rühren.

9

Nachdem die Muffins ausgekühlt sind, kann man das Frosting mit einem Spritzbeutel auf ihnen verteilt werden. Nach Belieben mit bunten Streuseln verzieren.

Zutaten

Für den Teig
 120 g Butter
 100 g Zucker
 220 g Mehl
 2 Eier
 20 g Vanillezucker
 10 g Backpulver
 6 EL Milch
 3 EL Kakaopulver
 50 g Zartbitterschokolade
Für das Frosting
 100 g Zartbitterschokolade
 2 EL Kakaopulver
 90 g Butter
 60 g Puderzucker
 3 EL Wasser
 Zuckerstreusel

Zubereitungsschritte

1

Für den Teig die Schokolade in grobe Stücke schneiden. Zusammen mit der Butter im Wasserbad schmelzen lassen.

2

In einer separaten Schüssel nun Zucker, Vanillezucker, Eier und Milch mit einem Mixer verrühren.

3

Nun die Butter-Zuckermasse hinzufügen. Die restlichen Zutaten untersieben und alles verrühren.

4

Den Teig mit einem kleinen Löffel oder einem Spritzbeutel auf 50 Mini-Muffin-Förmchen oder Pralinen-Förmchen (der Boden ist ca. 35 mm) verteilen. Die kleinen Muffins für ca. 7 Minuten bei 150 Grad im vorgeheizten Backofen backen lassen.

5

Dann den Ofen abschalten und sie bei Resthitze für 4-5 Minuten ruhen lassen.

Frosting
6

Schokolade grob hacken, im Wasserbad schmelzen und abkühlen lassen.

7

Das Kakaopulver mit kochendem Wasser zu einer Art Paste verrühren.

8

Die Butter weich rühren und anschließend mit Puderzucker verrühren. Nun die geschmolzene Schokolade und die Kakaopaste dazu rühren.

9

Nachdem die Muffins ausgekühlt sind, kann man das Frosting mit einem Spritzbeutel auf ihnen verteilt werden. Nach Belieben mit bunten Streuseln verzieren.

Kleine Schoko-Cupcakes
Auf einen Blick:
Rezept:
Kleine Schoko-Cupcakes
Veröffentlicht am:
Bewertung:
11stargraygraygraygray Based on 3 Review(s)