Karamellisierter Apfelschmarrn

KategorieErnährungstypZubereitungTags,

Wir peppen die wohl bekannteste österreichische Süßspeise heute mit saftig, süßen Äpfeln auf. Besonders zum Start der Apfelsaison ist der karamellisierte Apfelschmarrn ein muss auf dem Küchentisch - einfach, lecker und schnell zuzubereiten. Na dann, nichts wie ran an den Herd und "An Guadn" wie der Österreicher sagt.

ZUTATEN

Zutaten2 Portionen
 1 Apfel
 60 g feines Weizenmehl
 2 Eier, getrennt
 50 ml Milch
 1 EL Zucker
 2 EL Butterschmalz
 12 EL Rosinen
 ½ Zitrone
 1 Prise Salz
 2 EL Puderzucker

ZUBEREITUNG

1

Den Backofen auf 175 °C Umluft (190 °C Ober- und Unterhitze) vorheizen.

2

Aus 60 g Mehl, der abgeriebenen Schale von ½ Zitrone, 1 Prise Salz, 2 Eigelb und 50 ml Milch einen glatten Teig anrühren.

3

2 Eiweiß sehr steif schlagen, zum Schluss 1 EL Zucker einrieseln lassen. Den Eischnee vorsichtig unter den Teig heben.

4

1 EL Butterschmalz in einer ofenfesten Pfanne erhitzen, den Teig einfüllen und kurz anbraten.

5

Den dicken Pfannkuchen wenden und für ca. 7 Minuten in den heißen Backofen stellen.

6

Währenddessen 1 Apfel schälen, entkernen, vierteln und dann in Scheiben schneiden.

7

1 EL Puderzucker und 2 EL Wasser verrühren und in einer Pfanne erhitzen, bis das Wasser verdampft ist und der Zucker zu karamellisieren beginnt. 1 EL Butterschmalz und die Apfelscheiben zufügen und kurz bei mittlerer Hitze anbraten.

8

Den Pfannkuchen aus dem Ofen nehmen und mit 2 Gabeln in mundgerechte Stücke zerreißen. Die Teigstücke und 1–2 EL Rosinen zu den Äpfeln geben und vorsichtig vermischen. Auf Desserttellern anrichten und mit 1 EL Puderzucker bestäuben.

Foto von (c) Ingeborg Pils

Zutaten

 1 Apfel
 60 g feines Weizenmehl
 2 Eier, getrennt
 50 ml Milch
 1 EL Zucker
 2 EL Butterschmalz
 12 EL Rosinen
 ½ Zitrone
 1 Prise Salz
 2 EL Puderzucker

Zubereitungsschritte

1

Den Backofen auf 175 °C Umluft (190 °C Ober- und Unterhitze) vorheizen.

2

Aus 60 g Mehl, der abgeriebenen Schale von ½ Zitrone, 1 Prise Salz, 2 Eigelb und 50 ml Milch einen glatten Teig anrühren.

3

2 Eiweiß sehr steif schlagen, zum Schluss 1 EL Zucker einrieseln lassen. Den Eischnee vorsichtig unter den Teig heben.

4

1 EL Butterschmalz in einer ofenfesten Pfanne erhitzen, den Teig einfüllen und kurz anbraten.

5

Den dicken Pfannkuchen wenden und für ca. 7 Minuten in den heißen Backofen stellen.

6

Währenddessen 1 Apfel schälen, entkernen, vierteln und dann in Scheiben schneiden.

7

1 EL Puderzucker und 2 EL Wasser verrühren und in einer Pfanne erhitzen, bis das Wasser verdampft ist und der Zucker zu karamellisieren beginnt. 1 EL Butterschmalz und die Apfelscheiben zufügen und kurz bei mittlerer Hitze anbraten.

8

Den Pfannkuchen aus dem Ofen nehmen und mit 2 Gabeln in mundgerechte Stücke zerreißen. Die Teigstücke und 1–2 EL Rosinen zu den Äpfeln geben und vorsichtig vermischen. Auf Desserttellern anrichten und mit 1 EL Puderzucker bestäuben.

Foto von (c) Ingeborg Pils

Karamellisierter Apfelschmarrn
Auf einen Blick:
Rezept:
Karamellisierter Apfelschmarrn
Veröffentlicht am: