Karamellisierte Balsamico Zwiebeln

Karamellisierte Balsamico Zwiebeln
KategorieErnährungstyp, , Zubereitung,

Karamellisierte Balsamico Zwiebeln sind eine herzhaft-süße Beilage, die perfekt zu Steaks, Burgern, Sandwiches, Hot Dogs und vielen anderen Gerichten passt. Durch den braunen Zucker bekommen die Zwiebeln einen leicht süßlichen Geschmack. Der Balsamico-Essig sorgt für ein fruchtig-säuerlcihes Aroma. Aufgrund der einfachen Zubereitung und der wenigen benötigten Zutaten lassen sich die karamellisierten Balsamico Zwiebeln optimal - zum Beispiel für den bevorstehenden Grill-Abend - vorbereiten.

ZUTATEN

Zutaten4 Portionen
 etwas Öl
 4 Zwiebeln
 2 EL brauner Zucker
 80 ml Balsamico-Essig
 Salz, schwarzer Pfeffer

ZUBEREITUNG

1

Zwiebeln schälen und in 5mm breite Scheiben schneiden.

2

Die einzelnen Zwiebelringe aus der Zwiebelscheibe drücken und in etwas Öl in der Pfanne scharf anbraten.

3

Die Zwiebeln mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Den braunen Zucker über die Zwiebeln geben. Der Zucker löst sich beim Anbraten auf, reduziert nach und nach ein und gibt den Zwiebeln eine angenehme Süße.

4

Nachdem die Zwiebeln kurz angebraten worden sind, den Balsamico-Essig mit in die Pfanne geben. Das Ganze bei mäßiger Hitze langsam einreduzieren.

5

Der Balsamico wird mit der Zeit immer dickflüssiger. Nach etwa 30 – 45 Minuten ist der Balsamico nahezu komplett einreduziert und die Zwiebeln sind fertig. Im Kühlschrank lassen sich die Zwiebeln 3-4 Tage lagern.

6

Variation: Wenn Du einen Teil des Balsamico-Essigs durch Rotwein ersetzt, erhälst Du leckere Rotwein Balsamico Zwiebeln.

Zutaten

 etwas Öl
 4 Zwiebeln
 2 EL brauner Zucker
 80 ml Balsamico-Essig
 Salz, schwarzer Pfeffer

Zubereitungsschritte

1

Zwiebeln schälen und in 5mm breite Scheiben schneiden.

2

Die einzelnen Zwiebelringe aus der Zwiebelscheibe drücken und in etwas Öl in der Pfanne scharf anbraten.

3

Die Zwiebeln mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Den braunen Zucker über die Zwiebeln geben. Der Zucker löst sich beim Anbraten auf, reduziert nach und nach ein und gibt den Zwiebeln eine angenehme Süße.

4

Nachdem die Zwiebeln kurz angebraten worden sind, den Balsamico-Essig mit in die Pfanne geben. Das Ganze bei mäßiger Hitze langsam einreduzieren.

5

Der Balsamico wird mit der Zeit immer dickflüssiger. Nach etwa 30 – 45 Minuten ist der Balsamico nahezu komplett einreduziert und die Zwiebeln sind fertig. Im Kühlschrank lassen sich die Zwiebeln 3-4 Tage lagern.

6

Variation: Wenn Du einen Teil des Balsamico-Essigs durch Rotwein ersetzt, erhälst Du leckere Rotwein Balsamico Zwiebeln.

Karamellisierte Balsamico Zwiebeln