Kaninchenrouladen mit gratinierter Polenta und Rucola

KategorieErnährungstypTags

Einblick in die Spitzenküche: Dieses Rezept stammt von Alex Zimmermann, Chefkoch in der Alpenrose am See in Hohenschwangau. Mit Blutwurst gefüllte Kaninchenrouladen vom Kaninchenrücken - ein besonders fettarmes Fleisch, herrlich zart und würzig. Dazu servieren wir gratinierte Polenta mit Ziegencamembert und saftig grünen Rucola.

ZUTATEN

Zutaten2 Portionen
Für die Polenta
 150 g Polenta
 4 Scheiben Ziegencamembert
Für die Kaninchenrouladen
 2 Kaninchenrücken oder 2 Kaninchenrouladen
 80 g Blutwurst
 350 ml Rinderfond dunkel
 je 1 Zweig Rosamrin und Thymian
Außerdem
 1 Bund Rucola
 1 EL Pinienkerne
 Balsamico Essig
 Olivenöl
 Salz
 Pfeffer

ZUBEREITUNG

Zubereitung der Polenta
1

Backofen auf 200°C hochheizen.

2

In einem mittelgroßen Topf 600 ml Wasser mit 1 EL Salz, ½ TL Pfeffer und 3 EL Olivenöl aufkochen. 150 g Polenta einrieseln lassen und mit einem Schneebesen durchrühren. Auf geringer Hitze ca. 10 Minuten ziehen lassen, gelegentlich umrühren, bis die Polenta dick und cremig ist. Ein Stück Backpapier auf einen flachen Teller legen, die Masse darauf verstreichen (ca. 2 cm dick) und erkalten lassen.

3

Polenta in breite Streifen, dann in Rauten schneiden (8 Stück). 2 EL Olivenöl in einer mittelgroßen Pfanne erhitzen. Polenta-Rauten bei hoher Hitze von beiden Seiten anbraten, bis sie leicht braun sind.

4

Ziegencamenbert in Scheiben schneiden. Gebratene Polenta-Rauten auf ein Backblech legen, mit Camemebert-Scheiben belegen und in den Backofen schieben. Bei 200°C kurz von oben grillen, bis der Käse zerläuft und goldbraun ist.

Zubereitung der Kaninchenrouladen
5

Kaninchenrücken halb einschneiden bzw. Kaninchenrouladen vorsichtig öffnen und salzen und pfeffern.

6

80 g Blutwurst kleinschneiden, auf dem Fleisch verteilen und dieses zu Rouladen aufrollen.

7

Rosmarin und Thymian waschen, trocken schütteln und die Nadeln bzw. Blättchen abzupfen und klein hacken.

8

2 Stücke Alufolie mit Olivenöl bestreichen, mit Rosmarin und Thymian bestreuen und salzen. Die Kaninchenrouladen darin einwickeln und wie bei einem Bonbon die Enden verdrehen.

9

1 EL Olivenöl in eine mittelgroße Pfanne geben und die in Folie eingewickelten Rouladen darin 2-3 Minuten von allen Seiten anbraten.

10

Rouladen in Alufolie auf einen Teller geben und in den vorgeheizten Ofen stellen. Bei 120°C ca. 25 Minuten garen.

11

Rinderfond in einen kleinen Topf geben. Auf niedriger Stufe ganz leicht köcheln lassen, bis sich die Sauce um die Hälfte reduziert hat. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zubereitung des Salates
12

Für die Vinaigrette 1 EL Balsamico und 1 EL Olivenöl, 1 TL Salz und ½ TL Pfeffer mischen.

13

Rucola waschen und trocken schütteln. In einer Schüssel mit der Vinaigrette mischen und die Pinienkerne dazugeben.

Zutaten

Für die Polenta
 150 g Polenta
 4 Scheiben Ziegencamembert
Für die Kaninchenrouladen
 2 Kaninchenrücken oder 2 Kaninchenrouladen
 80 g Blutwurst
 350 ml Rinderfond dunkel
 je 1 Zweig Rosamrin und Thymian
Außerdem
 1 Bund Rucola
 1 EL Pinienkerne
 Balsamico Essig
 Olivenöl
 Salz
 Pfeffer

Zubereitungsschritte

Zubereitung der Polenta
1

Backofen auf 200°C hochheizen.

2

In einem mittelgroßen Topf 600 ml Wasser mit 1 EL Salz, ½ TL Pfeffer und 3 EL Olivenöl aufkochen. 150 g Polenta einrieseln lassen und mit einem Schneebesen durchrühren. Auf geringer Hitze ca. 10 Minuten ziehen lassen, gelegentlich umrühren, bis die Polenta dick und cremig ist. Ein Stück Backpapier auf einen flachen Teller legen, die Masse darauf verstreichen (ca. 2 cm dick) und erkalten lassen.

3

Polenta in breite Streifen, dann in Rauten schneiden (8 Stück). 2 EL Olivenöl in einer mittelgroßen Pfanne erhitzen. Polenta-Rauten bei hoher Hitze von beiden Seiten anbraten, bis sie leicht braun sind.

4

Ziegencamenbert in Scheiben schneiden. Gebratene Polenta-Rauten auf ein Backblech legen, mit Camemebert-Scheiben belegen und in den Backofen schieben. Bei 200°C kurz von oben grillen, bis der Käse zerläuft und goldbraun ist.

Zubereitung der Kaninchenrouladen
5

Kaninchenrücken halb einschneiden bzw. Kaninchenrouladen vorsichtig öffnen und salzen und pfeffern.

6

80 g Blutwurst kleinschneiden, auf dem Fleisch verteilen und dieses zu Rouladen aufrollen.

7

Rosmarin und Thymian waschen, trocken schütteln und die Nadeln bzw. Blättchen abzupfen und klein hacken.

8

2 Stücke Alufolie mit Olivenöl bestreichen, mit Rosmarin und Thymian bestreuen und salzen. Die Kaninchenrouladen darin einwickeln und wie bei einem Bonbon die Enden verdrehen.

9

1 EL Olivenöl in eine mittelgroße Pfanne geben und die in Folie eingewickelten Rouladen darin 2-3 Minuten von allen Seiten anbraten.

10

Rouladen in Alufolie auf einen Teller geben und in den vorgeheizten Ofen stellen. Bei 120°C ca. 25 Minuten garen.

11

Rinderfond in einen kleinen Topf geben. Auf niedriger Stufe ganz leicht köcheln lassen, bis sich die Sauce um die Hälfte reduziert hat. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zubereitung des Salates
12

Für die Vinaigrette 1 EL Balsamico und 1 EL Olivenöl, 1 TL Salz und ½ TL Pfeffer mischen.

13

Rucola waschen und trocken schütteln. In einer Schüssel mit der Vinaigrette mischen und die Pinienkerne dazugeben.

Kaninchenrouladen mit gratinierter Polenta und Rucola
Auf einen Blick:
Rezept:
Kaninchenrouladen mit gratinierter Polenta und Rucola
Veröffentlicht am: