Grusel-Monster von Dr. Oetker

Halloween Rezepte Grusel-Monster
KategorieErnährungstypZubereitung

Mit diesem Grusel-Monster wird das Halloween-Buffet zum Highlight Deiner Gäste. Gruselige Zuckeraugen und blutbefleckte Zähnchen machen dieses Monster zum Hingucker. Dabei kommt der Geschmack auch nicht zu kurz durch eine leckere Möhrenkuchen-Füllung.

ZUTATEN

Zutaten1 PortionGesamtzeit 1 std
Für die Springform (Ø 18 cm):
 Fett
 Backpapier
Zum Verzieren:
 100 g Dr. Oetker Dekor-Fondant Weiß
 5 Holzspieße
 Dr. Oetker Zuckerschrift rot
 Dr. Oetker Lustige Zuckeraugen
Rührteig:
 125 g Möhren
 150 g weiche Butter oder Margarine
 125 g Zucker
 1 Packung Dr. Oetker Vanillin-Zucker
 2 Eier
 250 g Weizenmehl
 2 TL Dr. Oetker Original Backin, gestrichen
 2 EL Milch
Füllung:
 150 g Dr. Oetker Kuvertüre Weiß
 175 g weiche Butter
 60 g Puderzucker
 Dr. Oetker Lebensmittelfarben orange

ZUBEREITUNG

Vorbereiten Fondant-Deko:
1

Am Vortag vom Fondant nach Belieben 5-7 etwa walnussgroße Portionen abnehmen und zu Kugeln formen. Diese auf ein Stück Backpapier legen und flach drücken.

2

Jeweils einen Holzspieß seitlich hineinstecken. Mit Zuckerschrift Äderchen malen und dann ein Auge mittig leicht andrücken.

3

Für die Zähne Fondant in 12-15 haselnusskerngroße Stücke teilen. Jedes erst zu einer Kugel und dann zu einem Tropfen formen. Die Spitze etwas krumm biegen und die Zähne über einen Kochlöffelstiel legen.

4

Fondantteile über Nacht trocknen lassen.

Vorbereiten:
5

Möhren schälen und raspeln. Springform fetten und mit Backpapier belegen. Backofen vorheizen ( Ober-/Unterhitze: etwa 180°C oder Heißluft: etwa 160°C).

Rührteig:
6

Butter oder Margarine in einer Rührschüssel mit einem Mixer (Rührstäbe) auf höchster Stufe geschmeidig rühren. Nach und nach Zucker mit Vanillin-Zucker unterrühren. So lange rühren, bis eine gebundene Masse entstanden ist.

7

Jedes Ei etwa 1/2 Min. auf höchster Stufe unterrühren. Mehl und Backin mischen und abwechselnd mit der Milch kurz unterrühren. Möhrenraspel unterrühren.

8

Teig in der Form verteilen und glatt streichen. Form auf dem Rost in den Backofen schieben ( Einschub: unteres Drittel, Backzeit: etwa 60 Min).

9

Kuchen lösen, auf einen mit Backpapier belegten Kuchenrost stürzen und erkalten lassen.

Füllung:
10

Das mitgebackene Backpapier abziehen. Kuchen zweimal waagerecht durchschneiden. Kuvertüre grob zerkleinern, bei schwacher Hitze im Wasserbad schmelzen und abkühlen lassen.

11

Butter mit Puderzucker in einer Rührschüssel mit dem Mixer (Rührstäbe) verrühren.

12

Die abgekühlte, aber noch flüssige Kuvertüre unterrühren. Mind. 1 Min. auf mittlerer Stufe mit dem Mixer (Rührstäbe) rühren, bis eine dickliche Creme entsteht. Creme mit der Lebensmittelfarbe orange färben.

13

Den unteren Boden auf eine Tortenplatte geben. Einen gehäuften EL der Creme darauf verstreichen. Mittleren Boden auflegen und wieder einen gehäuften EL darauf verstreichen. Oberen Boden auflegen. Mit ca. 1 EL der Creme die gesamte Torte dünn einstreichen.

14

Die restliche Creme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle (Ø etwa 9 mm) füllen. Kleine Cremesterne dicht an dicht auf den Kuchen spritzen. Für das "Maul" etwas frei lassen. Torte in den Kühlschrank stellen.

Verzieren:
15

Die Torte mind. 1 Std. vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank nehmen.

16

Die Zähne leicht ins "Maul" drücken und die "Augen" einstecken. Mit roter Zuckerschrift "Blutspuren" an die Zähne malen.

Zutaten

Für die Springform (Ø 18 cm):
 Fett
 Backpapier
Zum Verzieren:
 100 g Dr. Oetker Dekor-Fondant Weiß
 5 Holzspieße
 Dr. Oetker Zuckerschrift rot
 Dr. Oetker Lustige Zuckeraugen
Rührteig:
 125 g Möhren
 150 g weiche Butter oder Margarine
 125 g Zucker
 1 Packung Dr. Oetker Vanillin-Zucker
 2 Eier
 250 g Weizenmehl
 2 TL Dr. Oetker Original Backin, gestrichen
 2 EL Milch
Füllung:
 150 g Dr. Oetker Kuvertüre Weiß
 175 g weiche Butter
 60 g Puderzucker
 Dr. Oetker Lebensmittelfarben orange

Zubereitungsschritte

Vorbereiten Fondant-Deko:
1

Am Vortag vom Fondant nach Belieben 5-7 etwa walnussgroße Portionen abnehmen und zu Kugeln formen. Diese auf ein Stück Backpapier legen und flach drücken.

2

Jeweils einen Holzspieß seitlich hineinstecken. Mit Zuckerschrift Äderchen malen und dann ein Auge mittig leicht andrücken.

3

Für die Zähne Fondant in 12-15 haselnusskerngroße Stücke teilen. Jedes erst zu einer Kugel und dann zu einem Tropfen formen. Die Spitze etwas krumm biegen und die Zähne über einen Kochlöffelstiel legen.

4

Fondantteile über Nacht trocknen lassen.

Vorbereiten:
5

Möhren schälen und raspeln. Springform fetten und mit Backpapier belegen. Backofen vorheizen ( Ober-/Unterhitze: etwa 180°C oder Heißluft: etwa 160°C).

Rührteig:
6

Butter oder Margarine in einer Rührschüssel mit einem Mixer (Rührstäbe) auf höchster Stufe geschmeidig rühren. Nach und nach Zucker mit Vanillin-Zucker unterrühren. So lange rühren, bis eine gebundene Masse entstanden ist.

7

Jedes Ei etwa 1/2 Min. auf höchster Stufe unterrühren. Mehl und Backin mischen und abwechselnd mit der Milch kurz unterrühren. Möhrenraspel unterrühren.

8

Teig in der Form verteilen und glatt streichen. Form auf dem Rost in den Backofen schieben ( Einschub: unteres Drittel, Backzeit: etwa 60 Min).

9

Kuchen lösen, auf einen mit Backpapier belegten Kuchenrost stürzen und erkalten lassen.

Füllung:
10

Das mitgebackene Backpapier abziehen. Kuchen zweimal waagerecht durchschneiden. Kuvertüre grob zerkleinern, bei schwacher Hitze im Wasserbad schmelzen und abkühlen lassen.

11

Butter mit Puderzucker in einer Rührschüssel mit dem Mixer (Rührstäbe) verrühren.

12

Die abgekühlte, aber noch flüssige Kuvertüre unterrühren. Mind. 1 Min. auf mittlerer Stufe mit dem Mixer (Rührstäbe) rühren, bis eine dickliche Creme entsteht. Creme mit der Lebensmittelfarbe orange färben.

13

Den unteren Boden auf eine Tortenplatte geben. Einen gehäuften EL der Creme darauf verstreichen. Mittleren Boden auflegen und wieder einen gehäuften EL darauf verstreichen. Oberen Boden auflegen. Mit ca. 1 EL der Creme die gesamte Torte dünn einstreichen.

14

Die restliche Creme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle (Ø etwa 9 mm) füllen. Kleine Cremesterne dicht an dicht auf den Kuchen spritzen. Für das "Maul" etwas frei lassen. Torte in den Kühlschrank stellen.

Verzieren:
15

Die Torte mind. 1 Std. vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank nehmen.

16

Die Zähne leicht ins "Maul" drücken und die "Augen" einstecken. Mit roter Zuckerschrift "Blutspuren" an die Zähne malen.

Grusel-Monster von Dr. Oetker