Frankfurter Kranz

KategorieErnährungstypZubereitungTags,

Der Frankfurter Kranz - eine königliche Backspeziälität! Der Frankfurter Kranz besteht aus mehreren Schichten Biscuitteig und wird mit Buttercreme gefüllt und bestrichen. Die äußere Schicht zieren eine Schicht Krokant sowie Kirschen - also nicht gerade ein leichter, aber dennoch köstlicher Genuss. Überraschen Sie Ihre Liebsten doch mal zum nächsten Fest oder Sonntagskaffee mit dieser hausgemachten Tortenspezialität. Da bleibt ganz sicher kein Stück übrig!

ZUTATEN

Zutaten1 Portion
Für den Teig
 6 Eier
 250 g Butter
 300 g Zucker
 1 Prise Salz
 2 EL Rum
 350 g Mehl
 3 TL Backpulver
 Butter zum Einfettem
Für die Buttercreme
 1 Päckchen Vanille-Puddingpulver
 50 g Zucker
 500 ml Milch
 230 g Butter
Für Krokant
 100 g fertigen Krokant
Zum Verzieren
 6 Belegkirschen

ZUBEREITUNG

Für den Teig
1

Die Eier trennen. Eiweiß mit 3 gehäuften EL Zucker und Salz schaumig rühren.

2

Butter mit Eigelb, restlichem Zucker und Rum schaumig rühren.

3

Mehl mit Backpulver in einer seperaten Schüssek vermischen und darunter rühren.

4

Anschließend den Eischnee unterheben.

5

Die Backform mit Butter einfetten, den Teig einfüllen und glatt streichen.

6

Den Kuchen bei 160 ° Umluft ca. 1 Stunde backen und anschließend 10 Minuten auskühlen lassen.

7

Aus der Form auf ein Kuchengitter stürzen und 1-2 Stunden auskühlen lassen.

Für die Buttercreme
8

Das Puddingpulver wie auf der Packung angegeben zubereiten.

9

Den Pudding in eine Schüssel füllen und auskühlen lassen.

10

Die Butter schaumig rühren und den erkalteten Pudding langsam unterrühren.

Zum Fertigstellen
11

Den erkalteten Kuchen dreimal quer durchschneiden.

12

Etwa 2/3 der Buttercreme auf den Schichten verstreichen und zusammensetzen.

13

Dann außen mit der Buttercreme bestreichen.

14

Einen Teil der Creme zurückbehalten und in einen Spritzbeutel füllen. Den Kranz dicht mit Krokant bestreuen und nach Belieben mit Cremetupfen und Kirschen verzieren.

15

Über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.

Guten Appetit!

Zutaten

Für den Teig
 6 Eier
 250 g Butter
 300 g Zucker
 1 Prise Salz
 2 EL Rum
 350 g Mehl
 3 TL Backpulver
 Butter zum Einfettem
Für die Buttercreme
 1 Päckchen Vanille-Puddingpulver
 50 g Zucker
 500 ml Milch
 230 g Butter
Für Krokant
 100 g fertigen Krokant
Zum Verzieren
 6 Belegkirschen

Zubereitungsschritte

Für den Teig
1

Die Eier trennen. Eiweiß mit 3 gehäuften EL Zucker und Salz schaumig rühren.

2

Butter mit Eigelb, restlichem Zucker und Rum schaumig rühren.

3

Mehl mit Backpulver in einer seperaten Schüssek vermischen und darunter rühren.

4

Anschließend den Eischnee unterheben.

5

Die Backform mit Butter einfetten, den Teig einfüllen und glatt streichen.

6

Den Kuchen bei 160 ° Umluft ca. 1 Stunde backen und anschließend 10 Minuten auskühlen lassen.

7

Aus der Form auf ein Kuchengitter stürzen und 1-2 Stunden auskühlen lassen.

Für die Buttercreme
8

Das Puddingpulver wie auf der Packung angegeben zubereiten.

9

Den Pudding in eine Schüssel füllen und auskühlen lassen.

10

Die Butter schaumig rühren und den erkalteten Pudding langsam unterrühren.

Zum Fertigstellen
11

Den erkalteten Kuchen dreimal quer durchschneiden.

12

Etwa 2/3 der Buttercreme auf den Schichten verstreichen und zusammensetzen.

13

Dann außen mit der Buttercreme bestreichen.

14

Einen Teil der Creme zurückbehalten und in einen Spritzbeutel füllen. Den Kranz dicht mit Krokant bestreuen und nach Belieben mit Cremetupfen und Kirschen verzieren.

15

Über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.

Guten Appetit!

Frankfurter Kranz
Auf einen Blick:
Rezept:
Frankfurter Kranz
Veröffentlicht am: