Fränkische Brotsuppe

Kategorie, ErnährungstypZubereitungTags

Wir lieben Suppen! Heute auf der Speisekarte ein leckeres fränkisches Süppchen. Okay, wir geben es zu, die Bezeichnung Süppchen trifft es nicht ganz. In diesem Fall ist das Süppchen nämlich eher eine Suppe: Setzen wir dann noch das Wort zünftig davor, haben wir sie, unsere fränkische Vorspeise: Brotsuppe – schnell und einfach zubereitet!

ZUTATEN

Zutaten2 Portionen
 250 g altbackenes Schwarzbrot
 1 Knoblauchzehe
 2 kleine Zwiebeln
 etwas Butter- oder Griebenschmalz
 100 g durchwachsenen Speck
 Salz
 Pfeffer
 Kümmel
 Petersilie oder Schnittlauch
 1 Prise Zucker

ZUBEREITUNG

1

Brot, Speck, Zwiebeln und Knoblauch in Würfel schneiden.

2

Das Brot in einer Pfanne anrösten und zur Seite stellen. Speck, Zwiebeln und Knoblauch anbraten und das geröstete Brot dazugeben.

3

In der Zwischenzeit die Brühe zum Kochen bringen und mit Kümmel, Petersilie oder Schnittlauch würzen. Dann mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker abschmecken.

4

Die gerösteten Brotwürfel mit dem Speck auf Suppenteller verteilen und dann die Brühe darüber gießen. Noch einmal kurz ziehen lassen und dann schön heiß, mit ein paar Kräutern garniert servieren.

Fränkischer Geheimtipp: Wer mag, kann dazu noch einige kleine Pellkartoffeln reichen. Die sind vor allem dann eine tolle Beigabe, wenn man die Suppe als Hauptspeise servieren möchte.

Leckere Gerichte für das fränkische Menü:
Schäufele
Klöße
Küchle

Zutaten

 250 g altbackenes Schwarzbrot
 1 Knoblauchzehe
 2 kleine Zwiebeln
 etwas Butter- oder Griebenschmalz
 100 g durchwachsenen Speck
 Salz
 Pfeffer
 Kümmel
 Petersilie oder Schnittlauch
 1 Prise Zucker

Zubereitungsschritte

1

Brot, Speck, Zwiebeln und Knoblauch in Würfel schneiden.

2

Das Brot in einer Pfanne anrösten und zur Seite stellen. Speck, Zwiebeln und Knoblauch anbraten und das geröstete Brot dazugeben.

3

In der Zwischenzeit die Brühe zum Kochen bringen und mit Kümmel, Petersilie oder Schnittlauch würzen. Dann mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker abschmecken.

4

Die gerösteten Brotwürfel mit dem Speck auf Suppenteller verteilen und dann die Brühe darüber gießen. Noch einmal kurz ziehen lassen und dann schön heiß, mit ein paar Kräutern garniert servieren.

Fränkischer Geheimtipp: Wer mag, kann dazu noch einige kleine Pellkartoffeln reichen. Die sind vor allem dann eine tolle Beigabe, wenn man die Suppe als Hauptspeise servieren möchte.

Leckere Gerichte für das fränkische Menü:
Schäufele
Klöße
Küchle

Fränkische Brotsuppe
Auf einen Blick:
Rezept:
Fränkische Brotsuppe
Veröffentlicht am: