Entrecôte mit Kartoffeln und Petersilien-Mojo

KategorieErnährungstypTags, ,

Bei einem schön saftigen Entrecôte aus der Pfanne oder vom Grill packt uns die Fleischeslust. Mit Kartoffeln und einer frischen Petersilie-Mojo kommt das leckere Steak schön leicht daher uns ist daher ein prima Rezept für ein sommerlichen Abendessen im Garten - schmeckt natürlich aber auch im heimischen Esszimmer bei Minusgraden super!

ZUTATEN

Zutaten4 Portionen
 600 g Entrecôte
 500 g Kartoffeln
 1 EL Salz
 1 EL Butterschmalz
 1 Schalotte
 1 Knoblauchzehe
 1 Chilischote
 2 Stücke Petersilie
 100 ml 100 ml Olivenöl
 Pfeffer

ZUBEREITUNG

1

Entrecôte mit kaltem Wasser abwaschen, mit Küchenpapier trockentupfen und 1 Stunde bei Zimmertemperatur ruhen lassen. Dadurch gart das Fleisch später beim Braten gleichmäßiger.

2

Den Backofen auf 120 °C Umluft (140 °C Ober- und Unterhitze) vorheizen.

3

Kartoffeln waschen und gründlich abbürsten. Ungeschält in einen Topf geben und so viel Wasser dazugießen, dass die Kartoffeln bedeckt sind. Mit 1 EL grobem Salz bestreuen und zugedeckt 20 Minuten kochen.

4

Währenddessen 1 EL Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. Das Entrecôte im heißen Fett auf allen Seiten jeweils 2 Minuten scharf anbraten. Dann das Fleisch auf eine Platte legen, mit Salz und Pfeffer würzen und im Backofen 20–30 Minuten fertig garen (Je nach gewünschter Garstufe kann die Zeit natürlich variieren).

5

Das Kartoffelwasser abgießen und die Kartoffeln im Topf ohne Deckel wieder auf den Herd stellen. Bei kleiner Hitze ausdampfen lassen, bis sich auf der trockenen Schale eine Salzschicht gebildet hat, dabei mehrmals den Topf kräftig rütteln. Sollten die Kartoffeln am Topfboden anhängen, den Topf vom Herd nehmen.

6

Garprobe beim Fleisch machen:
Rohes Fleisch ist weich, bei zunehmendem Garen wird es fester und elastischer.

Tipp: Ganz einfach ist die Daumen-Finger-Regel: Den linken Daumen leicht auf die Spitze eines Fingers der linken Hand legen und mit dem rechten Daumen auf den linken Daumenballen drücken.
Daumen und Mittelfinger: Der Druck auf den Daumenballen entspricht dem Garpunkt rare, also blutig, Kerntemperatur 49–53 °C.
Daumen und Ringfinger: Garpunkt medium, zart rosa, Kerntempertaur 54–60 °C.
Daumen und kleiner Finger: Garpunkt well-done, durchgegart, Kerntemperatur über 61 °C.

7

Wenn der gewünschte Gargrad erreicht ist, das Entrecôte aus dem Ofen nehmen und vor dem Anschneiden 5 Minuten ruhen lassen.

Zubereitung Petersilien-Mojo
8

2 Bund Petersilie waschen, trocken schütteln und ohne grobe Stiele hacken.

9

1 Schalotte und 1 Knoblauchzehe schälen und hacken. 1 kleine rote Chilischote längs halbieren, entkernen und hacken.

10

Petersilie, Schalotte, Knoblauch und Chili im Mixer pürieren. Nach und nach 100 ml Olivenöl dazugeben und alles zu einer dicklichen Paste verarbeiten, eventuell noch etwas Wasser zufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Anrichten
11

Das Fleisch quer zur Faser in Scheiben schneiden.

12

Mit der Petersilien Mojo und den Kartoffeln portionsweise anrichten.

Rezept und Foto von (c) Ingeborg Pils

Zutaten

 600 g Entrecôte
 500 g Kartoffeln
 1 EL Salz
 1 EL Butterschmalz
 1 Schalotte
 1 Knoblauchzehe
 1 Chilischote
 2 Stücke Petersilie
 100 ml 100 ml Olivenöl
 Pfeffer

Zubereitungsschritte

1

Entrecôte mit kaltem Wasser abwaschen, mit Küchenpapier trockentupfen und 1 Stunde bei Zimmertemperatur ruhen lassen. Dadurch gart das Fleisch später beim Braten gleichmäßiger.

2

Den Backofen auf 120 °C Umluft (140 °C Ober- und Unterhitze) vorheizen.

3

Kartoffeln waschen und gründlich abbürsten. Ungeschält in einen Topf geben und so viel Wasser dazugießen, dass die Kartoffeln bedeckt sind. Mit 1 EL grobem Salz bestreuen und zugedeckt 20 Minuten kochen.

4

Währenddessen 1 EL Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. Das Entrecôte im heißen Fett auf allen Seiten jeweils 2 Minuten scharf anbraten. Dann das Fleisch auf eine Platte legen, mit Salz und Pfeffer würzen und im Backofen 20–30 Minuten fertig garen (Je nach gewünschter Garstufe kann die Zeit natürlich variieren).

5

Das Kartoffelwasser abgießen und die Kartoffeln im Topf ohne Deckel wieder auf den Herd stellen. Bei kleiner Hitze ausdampfen lassen, bis sich auf der trockenen Schale eine Salzschicht gebildet hat, dabei mehrmals den Topf kräftig rütteln. Sollten die Kartoffeln am Topfboden anhängen, den Topf vom Herd nehmen.

6

Garprobe beim Fleisch machen:
Rohes Fleisch ist weich, bei zunehmendem Garen wird es fester und elastischer.

Tipp: Ganz einfach ist die Daumen-Finger-Regel: Den linken Daumen leicht auf die Spitze eines Fingers der linken Hand legen und mit dem rechten Daumen auf den linken Daumenballen drücken.
Daumen und Mittelfinger: Der Druck auf den Daumenballen entspricht dem Garpunkt rare, also blutig, Kerntemperatur 49–53 °C.
Daumen und Ringfinger: Garpunkt medium, zart rosa, Kerntempertaur 54–60 °C.
Daumen und kleiner Finger: Garpunkt well-done, durchgegart, Kerntemperatur über 61 °C.

7

Wenn der gewünschte Gargrad erreicht ist, das Entrecôte aus dem Ofen nehmen und vor dem Anschneiden 5 Minuten ruhen lassen.

Zubereitung Petersilien-Mojo
8

2 Bund Petersilie waschen, trocken schütteln und ohne grobe Stiele hacken.

9

1 Schalotte und 1 Knoblauchzehe schälen und hacken. 1 kleine rote Chilischote längs halbieren, entkernen und hacken.

10

Petersilie, Schalotte, Knoblauch und Chili im Mixer pürieren. Nach und nach 100 ml Olivenöl dazugeben und alles zu einer dicklichen Paste verarbeiten, eventuell noch etwas Wasser zufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Anrichten
11

Das Fleisch quer zur Faser in Scheiben schneiden.

12

Mit der Petersilien Mojo und den Kartoffeln portionsweise anrichten.

Rezept und Foto von (c) Ingeborg Pils

Entrecôte mit Kartoffeln und Petersilien-Mojo
Auf einen Blick:
Rezept:
Entrecôte mit Kartoffeln und Petersilien-Mojo
Veröffentlicht am:
Bewertung:
31star1star1stargraygray Based on 1 Review(s)