Elisenlebkuchen mit GiOTTO

Elisenlebkuchen mit Giotto
KategorieZubereitungTags

Ideal für alle GiOTTO und Lebkuchen Fans.

ZUTATEN

Zutaten50 PortionenVorbereitungszeit45 min
Lebkuchenmasse
 150 g Puderzucker
 80 g Eiweiß
 1 Prise Salz
 100 g Haselnüsse, gehackt, geröstet
 100 g Mandeln, gehackt, geröstet
 20 g Weizenmehl
 1 TL Lebkuchengewürz
 20 g Orangeat, gehackt
 20 g Zitronat, gehackt
 6 Stangen GiOTTO, gefroren
Außerdem
 Backoblaten 4 cm Ø

ZUBEREITUNG

1

Die GiOTTO einfrieren.

2

Die Haselnüsse und Mandeln rösten und auskühlen lassen.

3

Eiweiß, Zucker und Salz zu steifem Schnee schlagen. Die restlichen Zutaten gut miteinander vermischen und unter den Eischnee heben.

4

Die Backoblaten auf einem Backblech mit Backpapier verteilen und mit einem Spritzbeutel Tupfen auf die Backoblaten spritzen. Die Lebkuchen bei Raumtemperatur ca. 1 Stunde trocknen lassen und kurz vor dem Backen eine gefrorenes GiOTTO in die Mitte hineindrücken. Anschließend im vorgeheizten Ofen bei 160°C (Umluft) 10-15 Minuten backen.

Zutaten

Lebkuchenmasse
 150 g Puderzucker
 80 g Eiweiß
 1 Prise Salz
 100 g Haselnüsse, gehackt, geröstet
 100 g Mandeln, gehackt, geröstet
 20 g Weizenmehl
 1 TL Lebkuchengewürz
 20 g Orangeat, gehackt
 20 g Zitronat, gehackt
 6 Stangen GiOTTO, gefroren
Außerdem
 Backoblaten 4 cm Ø

Zubereitungsschritte

1

Die GiOTTO einfrieren.

2

Die Haselnüsse und Mandeln rösten und auskühlen lassen.

3

Eiweiß, Zucker und Salz zu steifem Schnee schlagen. Die restlichen Zutaten gut miteinander vermischen und unter den Eischnee heben.

4

Die Backoblaten auf einem Backblech mit Backpapier verteilen und mit einem Spritzbeutel Tupfen auf die Backoblaten spritzen. Die Lebkuchen bei Raumtemperatur ca. 1 Stunde trocknen lassen und kurz vor dem Backen eine gefrorenes GiOTTO in die Mitte hineindrücken. Anschließend im vorgeheizten Ofen bei 160°C (Umluft) 10-15 Minuten backen.

Elisenlebkuchen mit GiOTTO