Joey Kelly und Allyouneed.com pressen Apfelsaft für Bildung in Deutschland

Joey Kelly und Allyouneed.com pressen Apfelsaft für Bildung in Deutschland

Allyouneed.com und Joey Kelly, Extremsportler, Unternehmer und Familienvater, setzen sich gemeinsam für Bildung in Deutschland ein und pressen Apfelsaft! Die Äpfel dazu stammen von über 180 Bäumen aus Joey Kellys „Garten“. Geerntet wurde von Hand: Joey Kelly und die Geschäftsleitung von Allyouneed.com waren selbst mit dabei – 100% Apfelsaft für 100% Bildung.


Bildung ist wichtig. Das weiß jeder. Aber nicht jeder in Deutschland hat Zugang zu Bildung oder bekommt seine Chancen und Möglichkeiten aufgezeigt. Das betrifft vor allem Kinder aus sozial schwachen Bereichen. Bildung kann das eigene Leben „bunter“ machen und helfen eigene Ideen umzusetzen.

Joey Kelly und Allyouneed.com möchten helfen Bildung zu vermitteln, aber auch das Wissen „Wie setze ich meine Bildung in der Praxis um und mache etwas für mich daraus?“. Denn wer etwas aus dem macht was er kann, schafft Lebensqualität. Für sich selbst und andere.

Rockit Astraia_Logo

Mit der Aktion „100% Apfelsaft für 100% Bildung“ unterstützen Joey Kelly und Allyouneed.com dieses Mal die Plattformen www.astraia.org und www.rockitbiz.org. Die Astraia-Stiftung fördert Mädchen und junge Frauen die wichtige Beiträge in unserer Gesellschaft leisten, in vielen Regionen der Welt aber immer noch keinen Zugang zu Bildung haben um dauerhaft für ihre eigene Lebensqualität zu sorgen. Rock it Biz bringt Kindern Unternehmertum bei, zeigt Ihnen wie sie „selbst etwas für sich und andere unternehmen“ können.


100% Apfelsaft für 100% Bildung – den Preis den man zahlen möchte bestimmt man selbst.


Apfelsaft„100% Apfelsaft für 100% Bildung“ heißt auch, dass alle Erlöse aus der gemeinsamen Aktion 100% bei den Kindern ankommen – kein Cent wird abgezogen. Der Apfelsaft kann bei Allyouneed direkt gekauft werden. Alle Einnahmen aus dem Verkauf gehen zu 100% an Bildung für Kinder. Den Preis den man zahlen möchte bestimmt man selbst. Zur Wahl stehen drei Möglichkeiten: 15€, 30€ oder 50€. Dafür bekommt man je 5L „Direktsaft von Äpfeln aus Joey Kellys Garten“ und außerdem Bildung für Kinder.

Im Folgenden noch ein paar Eindrücke wie es zu der gemeinsamen Idee von Joey Kelly und Allyouneed.com gekommen ist und wie die Äpfel tatsächlich geerntet wurden.

Die Idee aus Äpfeln Bildung zu machen.
Im Herbst diesen Jahres, kurz vor der Apfelernte, saßen Joey Kelly, Jens Drubel (Gründer, Geschäftsführer) und Max Thinius (Unternehmenssprecher & Nachhaltigkeitsbeauftragter) von Allyouneed.com zusammen. Das Thema: „Echtes Essen!“ Also Lebensmittel die diesen Wortsinn „Mittel zum Leben“ auch wirklich verdienen. Joey Kelly interessiert sich sehr für ökologische Entwicklungen. Essen gehört natürlich dazu, zumal Kelly selber einen Bauernhof betreibt. Und genau im „Garten“ dieses Bauernhofes stehen 180 Apfelbäume verschiedener Sorten. Sehr alt, sehr lecker und viel zu gut um sie dort einfach hängen zu lassen. Oder wie Joey Kelly es selber sagt: „Es sind so viele Äpfel und die sind so lecker, aber ich weiß nicht was ich mit dieser großen Menge machen soll! Wenn Ihr wollt könnt ihr die haben!“.

Joey Kelly und Allyouneed bei der Apfelernte

Von der guten Idee zu sehr gutem Apfelsaft!
Es ist September. Der Tag der Ernte beginnt früh. Wir treffen uns mit Joey um 0800 Uhr morgens in den Hügeln bei Lohmar. Dort sind die Apfelbäume prall gefüllt. Eine Mischung aus leichtem Regen und Morgentau liegt auf der ganzen Landschaft und den Äpfeln. Aber es kommt Sonne durch. Eine halbe Stunde warten wir noch, bis die Sonne sich in den Wipfeln der Apfelbäume zeigt. Es gibt Kaffee, den ersten Stollen des Jahres, fröhliche Stimmung – und noch ein Team helfender Hände, die Joey organisiert hat.  Beim Warten wetten wir schon mal wie viele Äpfel an diesem Tag geerntet werden – und wie viel Apfelsaft später daraus wird.

Jeder bekommt einen Erntesack und es geht in die Bäume. Zum Glück sind viele der Bäume recht niedrig und wir können die Leiter stehen lassen. Und schnell wird klar: Joey hat Übung. Sein Erntesack füllt sich am schnellsten. Schon holt er sich einen Zweiten. Ein voller Sack wiegt gut und gerne 30-40 Kilo. Jens ist ihm aber dicht auf den Fersen und gewinnt etwas Zeit, weil er immer zwei Säcke gleichzeitig runter zu den großen Apfelstiegen trägt, wo alle Äpfel gesammelt werden.

Das Ziel für alle ist aber klar: je mehr Äpfel heute geerntet werden, desto höher wird der Erlös für die Bildung. Ranhalten also. Unterbrechung nur um sich schnell mit einem Stück Pizza aus Joeys frisch eingeweihtem Holzofen zu stärken oder mit einem Stück frischem und warmem (es ist doch recht kühl an diesem Tag) Apfelkuchen von Joeys Schwiegermutter am Nachmittag.

Joey Kelly und Allyouneed bei der Apfelernte

Mittags die erste Testpressung
Die erntefrischen Äpfel gehen am nächsten Tag in eine Mosterei und werden dort sofort zu Apfelsaft. Die Neugier ist aber so groß, dass wir noch am Mittag des Erntetages eine spontane Testpressung mit Joeys Handpresse durchführen. Okay: niemand hätte gedacht, dass es so schwierig ist Äpfel zu pressen. Mit vier Mann braucht es alle Kraft um aus dem ziemlich großen und ziemlich vollen Behälter den ersten Liter zu pressen – und dabei haben wir die Äpfel bereits kleingeschnitten.

Die Erstverkostung überzeugt. Und wir sagen das jetzt nicht, weil wir einen besonders hohen Preis für den Apfelsaft, respektive Spendengelder generieren wollen: wir alle haben kaum jemals einen so süßen und ausgewogen schmeckenden Apfelsaft getrunken. Da machen sich Anbau-Tradition und vollkommen unbehandelte Äpfel eben doch bemerkbar. Natur als bestes Rezept. Womit wir wieder am Anfang wären: Lebensmittel die den Namen noch verdienen.

Joey Kelly und Allyouneed bei der Verköstigung des ersten Safts

Der Saft ist fertig!
Drei Tage später wissen wir: wir haben an diesem Tag eine Tonne Äpfel geerntet und konnten daraus rund 700 Liter Saft pressen und jeweils in 5-Liter Boxen abfüllen. Darin ist der Saft gut ein Jahr haltbar. Das SGS Institut Fresenius hat uns hervorragende Testergebnisse geliefert. Zu haben ist der Saft ab sofort unter www.allyouneedfresh.de/joey.

Nächstes Jahr wird wieder gepflückt.
Als wir am Abend die Apfelbäume dem Sonnenuntergang überlassen haben, waren noch lange nicht alle Äpfel abgeerntet. Joey hat uns aber schon für das nächste Jahr eingeladen. Da wollen wir mit noch mehr Leuten noch mehr „Bildung pflücken“. Auf jeden Fall wollen wir unser Ergebnis von diesem Jahr überbieten.

ApfelsaftJetzt aber: genießen Sie den Saft. Alle Kisten, die wir hier für den guten Zweck der Bildung verkaufen, sind original und direkt mit dem Apfelsaft aus Joey Kellys Äpfeln befüllt – sonst nichts. Wir freuen uns wenn Sie auf www.allyouneedfresh.de/joey bei uns bestellen. Und die Kinder freuen sich, wenn Sie sich einen Ruck geben und nicht den günstigsten Preis wählen.

 

 

 

Fotos by Thomas Stachelhaus www.fotostrachelhaus.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.