Instagram – Plattform für Food Photography

Food Photography

Lynn Hoefer führt seit gut einem Jahr den gesunden Food Blog Heavenlynn Healthy, auf dem sie ihre Leidenschaft für Gesundheit und gesundes Essen teilt. Ein- bis zweimal die Woche veröffentlicht sie himmlisch leckere und gesunde Inspirationen für die Küche. Lynns Rezepte enthalten nur natürliche Zutaten und sind überwiegend vegetarisch oder rein pflanzlich und frei von Haushaltszucker. Heavenlynn Healthy ist bunt, aufregend und unkonventionell – so werden Avocados zur gesunden Sauce Hollandaise, Rote Bete zum Kuchen und Kürbisse zu Brownies. Im Mittelpunkt stehen dabei immer die Nährstoffe, denn Lynn ist es wichtig, dass jedes Gericht einen gesundheitlichen Mehrwert bietet und das Wohlbefinden steigert. Heavelynn Healthy zeigt, wie viel Spaß gesunde Ernährung macht und dass eine ausgewogene Ernährung keineswegs Verzicht bedeutet.


Instagram ist neben Snapchat zurzeit das beliebteste soziale Netzwerk, wenn es um appetitliches und ästhetisches Essen geht. Instagram ermöglicht es Nutzern kostenlos Bilder und Videos mit anderen Nutzern des sozialen Netzwerks zu teilen. Aufmerksam bin ich auf Instagram während meines Studiums in den USA geworden als ich dort die Diagnose Bluthochdruck erhielt und plötzlich gezwungen war mich intensiver mit meiner Ernährung auseinanderzusetzen.

Food Blogger profitieren von Instagram

Instagram ist für Food Blogger wie mich besonders gut geeignet, weil man mit schönen und appetitlichen Bildern und durch die Nutzung von Hashtags schnell eine Vielzahl an Nutzern erreichen kann. So kam ich innerhalb eines Jahres auf fast 50.000 Follower aus der ganzen Welt.

Instagram ist viel mehr als nur eine App zum Teilen von Bildern und VideosFood Avocado Salat

Als ich meinen Instagram-Account angelegt habe, war mir nicht bewusst, dass Instagram viel mehr ist als nur eine Plattform, auf der Menschen ihr Essen oder Outfit of the Day teilen. Instagram ist eine sehr positiv eingestellte Community, die vom Austausch untereinander lebt. Ich hätte nie gedacht, dass ich über Instagram reale Menschen kennenlernen würde, die meine Leidenschaft für gesundes Essen und Food Photography teilen.

Food Muffins BananenFood Photography ist wie Mode

Wenn man in meinem Profil weiter herunterscrollt, dann merkt man schnell, wie sehr sich meine Fotos und mein Food Styling im Laufe des letzten Jahres verändert haben. Food Photography und Styling sind eben ein bisschen wie Mode: Es dauert eine Weile bis man seinen eigenen Stil gefunden hat. Ich selbst entdecke mich immer wieder neu und probiere unterschiedliche Stil-Arten aus. Trotzdem versuche ich jedem meiner Fotos meine Handschrift zu geben.

Mit ein paar Tricks werden auch Deine Bilder Instagram-reif

Essen appetitlich in Szene zu setzen ist gar nicht so schwer, wenn man ein paar einfache Tipps und Tricks befolgt.

5 Tipps für schöne Food Photography
  1. Tageslicht: Sobald man kein Tageslicht mehr zur Verfügung hat, bekommen Fotos einen Gelbstich. Schieß Deine Fotos deshalb bei Tageslicht und so nah wie möglich am Fenster.
  2. Hintergrund: Naturholz, Beton und Marmor sind derzeit mega angesagt bei Food-Bloggern. Anfängern rate ich mit hellen Hintergründen zu arbeiten, weil das Essen dabei am besten heraussticht. Alte Apfel oder Weinkisten sowie helle Tablettes sind ebenfalls perfekt für die Food Photography geeignet.
  3. Perspektive: Sehr beliebt ist die Vogelperspektive, d.h. dass das Essen von oben fotografiert wird.
  4. Kontraste: Bei warmen Gerichten wie Curries oder Suppen sind Kontraste wichtig, um den Bildern mehr Tiefe zu verleihen. Mein Tipp: Kurz vor dem Fotografieren Spinat oder Grünkohl ins Curry unterrühren oder Kräuter drüberstreuen. Das lässt das Curry viel appetitlicher aussehen und gleichzeitig gibt man noch ein paar Vitamine dazu.
  5. Beeren: Friere Deine Beeren selber ein und holen sie kurz vor dem Fotografieren aus dem Gefrierfach. Eigens eingefrorene Beeren sehen auf Fotos tausendmal schöner aus als die aus der Beerenmischung.

Heavenlynn Healthy
www.de.heavenlynnhealthy.com
Instagram: @heavenlynnhealthy
Snapchat: @heavenlynn_blog
Facebook: www.facebook.com/heavenlynnhealthy

Auf einen Blick:
Artikel:
Instagram – Plattform für Food Photography
Zusammenfassung:
Instagram - eine Plattform für Foodphotography?! Heavenlynn Healthy teilt ihre Top 5 Tipps für das perfekte Foodpornphoto
Autor:
AllyouneedFresh

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.