Die Tomate –
Ein Lieblingsgemüse in Rot

Tomaten

Rot, rund und bestenfalls schön aromatisch – die Tomate ist eine der populärsten Gemüsesorten. Kulinarisches Pflichtprogramm ist sie vor allem (aber nicht nur) in der italienischen Küche. Mehr als 20 Kilo Tomaten isst jeder Deutsche pro Jahr. Die EU- Spitzenreiter in der Tomatenproduktion? Italien, Spanien, Griechenland und die Niederlande! Denn Tomaten lieben die Sonne und benötigen Wärme (wie wir nach diesem „Sommer“…), um Dich saftig von Gemüseständen, aus Gemüseabteilungen oder Deiner AllyouneedFresh-Box anzulächeln. Immerhin sechs Prozent aller in Deutschland angebotenen Tomaten wurden auch in Deutschland produziert.


Das Nachtschattengewächs, dessen rote Frucht lange als „Liebesapfel“ bezeichnet wurde und eigentlich eine Beere ist, passt zu fast allem. Und zu so ziemlich jeder Gelegenheit. Was aber macht den Geschmack unterschiedlicher Tomaten aus? Ist Tomate gleich Tomate? Und welche tomatigen Rezepte verdrehen uns derzeit den hochroten Kopf? Wir verraten Dir unsere Top 3…

Die Klassiker: Fleisch-, Rispen- und Strauchtomaten

Mit einem hohen Anteil an Vitamin C, Mineralstoffen (beispielsweise Kalium) und wichtigen Spurenelementen sind Tomaten nicht nur sehr gesund. Die kalorienarmen Leckerbissen (weniger als 20 Kalorien pro 100 Gramm) sollen auch Herzerkrankungen und Arteriosklerose vorbeugen. Eine präventive Wirkung gegen Krebs sagt man ihr dank dem enthaltenen Lycopin, einem Carotinoid mit antioxidativer Wirkung, darüber auch nach. Lecker schmecken sämtliche Tomatensorten außerdem. Sofern sie reif geerntet werden, versteht sich. Besonders beliebt zum Kochen sind vor allem Fleisch- und Rispentomaten. Ob gedünstet, gefüllt oder in Scheiben verarbeitet: Ihr saftiges Fruchtfleisch macht größere Tomatensorten ideal zum Kochen, Grillen oder Überbacken.

Klein, aber fein: Cherrytomaten

Ihren Namen haben Cherrytomaten nicht ohne Grund. Denn die kleinen Tomaten, die rot oder gelb sein können, haben ungefähr die Größe einer Kirsche. Aromatisch schmecken sie alle, wobei einige Sorten Cherrytomaten süßer schmecken als andere. Der große Vorzug des kleinen, kugelförmigen Leckerbissens für die Hobby-Gemüsegärtner unter Euch? Er benötigt nicht viel Platz und fühlt sich auch auf dem kleinsten Balkon wohl. Vorausgesetzt der Sommer spielt mit. Cherrytomaten sind nicht nur der perfekte Snack für zwischendurch. Auch in gemischten Salaten machen sie sich verdammt gut. Unser derzeitiges Lieblingsrezept in Sachen Cherry-/Snack-/Naschtomaten?

Ein mediterranes Must-have: Getrocknete Tomaten

Getrocknete Tomaten sind einer der ganz großen (beziehungsweise kleinen) Klassiker der mediterranen Küche. Ob als Antipasti zu frisch gebackenem Ciabatta oder als fruchtige Zutat beim Kochen und Backen – getrocknete Tomaten zeichnen sich durch ein Aroma aus, das Pasta, Aufläufe, Quiches oder Gemüse eine Extraportion feinsten Geschmack verleiht. Wir lieben sie vor allem zu Spinat und in roter Pesto verarbeitet. Hast Du schon einmal Tomaten selbst getrocknet und anschließend eingelegt? Das ist nicht nur ziemlich einfach, sondern auch ziemlich lecker, weil auf Deinen ganz individuellen Geschmack anpassbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.