Happy New Year – das perfekte Silvesteressen

Silvesteressen

Dinner for One, Feuerzangenbowle, Bleigießen – spätestens wenn diese Sachen thematisiert werden ist klar: Silvester steht bevor. Wir haben das Essen der längsten Nacht des Jahres für Dich genauer betrachtet und verraten Dir, was hinter den Traditionen Karpfen, Schwein, Käse-Fondue und Raclette steckt! Zudem blicken wir für Dich über den Tellerrand & erklären Dir, was anderenorts zum Jahreswechsel serviert wird.


Die Frage aller Fragen am Silvesterabend lautet wohl tatsächlich: „The same procedure as last year?“. Wenn es um Feierlichkeiten wie Weihnachten oder den Silvesterabend geht, werden wir zumeist zu Wiederholungstätern. Tradition spielt für die meisten eine große Rolle und so ist es nicht verwunderlich, dass Karpfen, Schwein, Fondue und Raclette dieser Tage in aller Munde sind. Doch was steckt eigentlich hinter den traditionellen Silvesteressen und was verspeist der Rest der Welt zum Jahreswechsel? Dein AllyouneedFresh Magazin kennt die Antworten!

Deutsche Silvesteressen & ihre Bedeutung

Fisch oder Fleisch – so lautet zunächst die grundlegende Frage, wenn es um deutsche Speisen zur Silvesternacht geht. Fällt die Wahl hierbei auf Fisch, so ist damit zumeist Hering oder Karpfen gemeint. Sprichwörtlich verspeist man Letzteren „für den Geldbeutel“. Denn hebt man sich eine Schuppe des Silvester-Karpfens im Portemonnaie auf, so verspricht diese einen positiven Effekt auf die Finanzlage des kommenden Jahres. Eine Tradition, welche vor allem in Schleswig-Holstein und in der Lausitz weit verbreitet ist. Als Silvesteressen serviert man hier vielerorts „Karpfen Blau“. Seine namensgebende Farbe erhält der Fisch dadurch, dass er vor dem Kochen nicht abgeschuppt wird.Silvesteressen

Du verspeist an Silvester lieber Fleisch? Dann merk Dir den Ausspruch „Schwein gehabt!“, denn dieser trägt weitaus mehr Bedeutung für den Jahreswechsel in sich, als Du vielleicht bisher wusstest. Nicht ohne Grund begegnen uns rund um Silvester jede Menge Schweinchen – ob als Braten, Marzipanschwein oder pure Deko – die rosa Ferkel haben es in sich! So gilt für alle Fleischliebhaber die Regel: Schwein statt Geflügel. Bringen die Schweine als Silvesteressen Glück, so sagt man, dass beim Geflügel das Glück „davon fliegen“ würde. Obacht also bei der Fleischwahl!

Und die moderne Interpretation des Silvesteressens? Die lautet selbstverständlich Raclette! Kaum ein Essen lässt sich so perfekt vom frühen Abend bis Mitternacht ausdehnen. Und perfekter Weise kann sich jeder sein Pfännchen nach individuellen Wünschen zusammenstellen. Ob Vegan, Vegetarisch oder klassischer Weise Fleisch mit Käse – satt werden am Ende alle! Und das Beste: mit Marshmallows, Schokolade und Keksen könnt ihr auf dem Raclette auch direkt den Nachtisch zubereiten!  Weitere tolle Ideen zum Thema Essen mit Freunden und Fingerfood findest Du hier.

Silvesteressen aus aller Welt

Zwölf Trauben für Spanien – so witzig es klingt, aber in Spanien gelten Trauben als Glücksessen zum Jahreswechsel. Jede der zwölf Trauben symbolisiert dabei einen Kalendermonat. Nur wem es gelingt, pro Glockenschlag um Mitternacht eine Traube zu verspeisen, wird während des kompletten neuen Jahrs Glück haben. In der Silvesternacht 1997/1998 verschluckten sich allerdings viele Glückhungrigen in Madrid, da die Rathausuhr unglücklicher Weise schneller als üblich schlug. Falls Du Dich also an dieser Tradition beteiligen magst, so solltest Du in jedem Fall vorsichtig sein!

shutterstock_329282489

Keine Trauben, aber dennoch mit süßer Note genießen die Dänen ihr Silvesteressen. Hier serviert man gekochten Kohl mit Zucker und Zimt. Dieses Essen soll die finanzielle Zukunft sichern. Gemäß dem Leitspruch „Viel, hilft viel“ gilt, je mehr Kohl in der Silvesternacht verzehrt wird, desto rosiger die finanziellen Aussichten.

Auch Schwein und Fisch spielen anderenorts eine maßgebliche Rolle beim traditionellen Silvesteressen. Allerdings gibt´s in Österreich kein „echtes Schwein“, sondern spricht man hier vom „(falschen) Schwein“. Glück im neuen Jahr gibt´s für jeden, der am Silvesterabend ein Schwein verspeist – ob richtiges Fleisch oder Marzipanschweinchen spielt für das Glück keine Rolle. Den Fisch hingegen servieren die Skandinavier, Polen und Chinesen recht klassisch. Einziger Unterschied: in China muss der Fisch vollständig serviert werden. Von Kopf bis Flosse – hier gehört alles auf den Teller.

Ganz gleich, welche kulinarische Tradition Du an Silvester pflegst – Dein AllyouneedFresh Magazin wünscht Dir & Deinen Liebsten einen guten Rutsch & ein glückliches neues Jahr 2017!

Noch auf der Suche nach der passenden Silvester-Deko?

Dann klick Dich doch mal durch unseren Shop! Hier findest du nicht nur Konfetti und Luftschlangen, sondern auch tolle Mitbringsel-Ideen für Deine Gastgeber!

Auf einen Blick:
Artikel:
Happy New Year – das perfekte Silvesteressen
Zusammenfassung:
Dinner for One, Feuerzangenbowle, Bleigießen – spätestens wenn diese Sachen thematisiert werden ist klar: Silvester steht bevor. Wir haben das Essen der längsten Nacht des Jahres für Dich genauer betrachtet und verraten Dir, was hinter den Traditionen Karpfen, Schwein, Fondue und Raclette steckt! Zudem blicken wir für Dich über den Tellerrand & erklären Dir, was anderenorts zum Jahreswechsel serviert wird.
Autor:
AllyouneedFresh