Bio Siegel & Co.
Alles über die Gütesiegel von Lebensmitteln

Wenn auf der Milch Bio draufsteht, ist die Milch dann wirklich Bio? Und was heißt Bio eigentlich genau? Gibt es verschiedene Richtlinien bei einem Bio Siegel? Und was ist mit Fairtrade? Wo liegen die Unterschiede?


Ist da wirklich drin, was draufsteht? Oft weiß man mit den Siegeln nichts anzufangen. Doch damit ist jetzt Schluss. In diesem Artikel erfährst Du alles über die wichtigsten Gütesiegel von Lebensmitteln und ihre Bedeutung.

 

Teil 1: EU Bio, deutsches Bio Siegel, Naturland, Demeter und Bioland
Hier geht’s zu Teil 2: V-Label, Fairtrade, NATRUE, Ecocert und FSC

EU Bio
EU Bio Siegel

Das EU Bio Siegel hat zum Ziel, die biologische Landwirtschaft über klar definierte Regeln zu fördern und zertifizierte Bioprodukte für den Verbraucher einfacher kenntlich zu machen. Ein Lebensmittel darf nur dann „bio“ oder „öko“ genannt werden, wenn es zu mindestens 95 Prozent u.a. folgenden Kriterien entspricht:

  • Verzicht auf chemische Pflanzenschutz- und Düngemittel
  • artgerechte Haltungsformen
  • Verbot von Gentechnik
  • in verarbeiteten Lebensmitteln sind nur 49 Zusatzstoffe erlaubt (statt der 316 in konventionellen Produkten)

Das gemeinsame EU-Biosiegel ist gegen die Verwendung für nichtökologische/nichtbiologische Produkte EU-weit geschützt. Dies gewährleistet fairen Wettbewerb und Verbraucherschutz.

 

Deutsches Bio Siegel

Deutsches Bio Siegel

Neben dem EU Bio Siegel steht auf vielen Produkten das sechseckige Deutsche Bio Siegel. Das Deutsche Bio Siegel ist ein Güte- und Prüfsiegel, mit welchem Erzeugnisse aus ökologischem Landbau gekennzeichnet werden. Die Anbieter verzichten bei ihren Lebensmitteln zum Beispiel auf Geschmacksverstärker, künstliche Aromen und Farbstoffe. Die Waren dürfen nicht mehr als fünf Prozent konventionell angebaute Bestandteile enthalten. Tiere dürfen nur mit ökologischem Futter gefüttert werden. Das Deutsche Bio Siegel steht somit für eine ökologische Produktion und artgerechte Tierhaltung.

 

Naturland

Das Ziel des Naturland Siegels ist es, ökologische und faire Landwirtschaft regional, national und weltweit zu fördern. Es ist strenger als die Richtlinien der EU Bio Verordnung. Im Rahmen der Zertifizierung werden soziale Bedingungen bei der Erzeugung und Verarbeitung der Produkte abgeprüft. Im Zentrum steht hierbei das nachhaltige Wirtschaften, das Praktizieren von Natur- und Klimaschutz, die Sicherung und der Erhalt von Boden, Luft und Wasser und der Schutz des Verbrauchers. Zudem werden auch Themen wie ökologische Waldnutzung, Textil- und Kosmetika-Herstellung und soziale Aspekte über Sozialrichtlinien geklärt.

 

Demeter

Demeter

Das Ziel des Demeter Siegels ist es, die biologisch-dynamische Wirtschaftsweise in landwirtschaftlichen Betrieben zu fördern und zu verbreiten. Es ist ein anspruchsvolles Label, das auch Nachhaltigkeitsaspekte wie Kreislaufwirtschaft oder faire Handelspartnerschaften berücksichtigt. Das Demeter-Siegel ist auf Fleisch- und Milchprodukten, Obst, Gemüse, Gewürzen und Kosmetikprodukten zu finden. Das Produktspektrum von Demeter umfasst mehr als 3.500 Lebensmittel sowie Kosmetika, die Du hier bei AllyouneedFresh kaufen kannst.

 

Bioland
Bioland

Wer sich für Bioland entscheidet, sagt gleichzeitig nein zu Gentechnik, Massentierhaltung, chemisch-synthetischen Düngern und Pestiziden (Pflanzenschutzmitteln). Im Biolandbau sind chemisch-synthetische Pestizide verboten. Es werden nur Pflanzenschutzmittel auf Naturstoffbasis eingesetzt. Die Bioland-Bäuerinnen und Bauern und ihre Partner aus Lebensmittelhandwerk und -herstellung wirtschaften nach strengen Richtlinien, welche weit über den gesetzlichen Mindeststandard für Bio-Lebensmittel hinausgehen. Die Vorgaben zur Herstellung von Bioland-Produkten garantieren die schonende Verarbeitung hochwertiger Rohstoffe zu qualitativ wertvollen Lebensmitteln. Das Bioland Siegel hat sich zudem das Ziel gesetzt, den organisch-biologischen Landbau zu fördern und weiter zu entwickeln. Dabei liegt ein besonderer Schwerpunkt auf der Erhaltung fruchtbarer Böden. Im Vergleich zu den beiden anderen großen Anbauverbänden, Naturland und Demeter, legt Bioland Wert auf Regionalität: Nur Erzeugerbetriebe in Deutschland und Südtirol werden mit dem Bioland Siegel ausgezeichnet. Das Bioland-Siegel ist auf Fleisch- und Milch-, Gemüse, Obst, Gewürzen, Getränken und Getreideprodukten zu finden.

 

Egal, ob Dir die Siegel bekannt waren oder nicht – es lohnt sich immer, über die ökologische Alternative nachzudenken. Auch bei uns im Online-Supermarkt findest Du viele Produkte mit Gütesiegel.

Hier geht’s zum zweiten Teil der Serie über die Gütesiegel von Lebensmitteln.

Weitere Infos zum Thema Bio, Fair & Nachhaltigkeit gibt es hier: 

Bambus Pflanzen – nachwachsende Rohstoffe

Permakultur – nachhaltige Landwirtschaft mit Zukunft