Basilikumsamen –
die neue Chia-Alternative?

Basilikumsamen Rezept

Basilikum kennt jeder, aber wie sehen die Samen aus? Die Antwort lautet: klein, schwarz und tropfenförmig. Basilikumsamen sind DAS neue Superfood. Es wird ihnen nachgesagt, dass sie die allseits beliebten Chia Samen ablösen. Was das neue Superfood alles kann und wie es zu verwendet ist, haben wir hier zusammengefasst.


Basilikumsamen kommen seit Jahrhunderten zum Einsatz. In der traditionellen indischen Heilkunst Ayurveda und der traditionellen chinesischen Medizin werden sie zur Linderung von Erkältungen und nervlicher Anspannung verwendet. In Asien wird das Superfood, Sabja Seeds genannt, vermehrt in Drinks und Desserts genutzt. Jetzt kommen die Samen zu uns nach Europa, wo sie in einigen Bereichen Verwendung finden.

 
Welche Wirkung haben Basilikumsamen?

Basilikumsamen sind in ihrer Wirkung vielfältig. Wir haben die wichtigsten Effekte des Superfoods herausgefunden.

Immun-Booster

Basilikumsamen enthalten gesunde Omega 3 Fettsäuren, welche die Gehirnleistung fördern. Die Durchblutung wird verbessern und der Blutdruck reduziert. Hierdurch wirst Du entspannter und konzentrierter.

Mit einem Teelöffel der Samen kann nahezu der komplette Tagesbedarf an Vitamin K gedeckt werden. Das stärkt Immunsystem und Knochen. Durch den krampflösenden und antibakteriellen Effekt werden Erkältungen vorgebeugt.

Basilikumsamen haben eine kühlende Wirkung. Vor allem im Sommer dienen sie in Getränken als eine natürliche Erfrischung, da sie die Körpertemperatur von innen senken.

Gesundes Abnehmen mit Basilikumsamen

Workout

Der hohe Anteil an Alpha-Linolensäure unterstützt den Körper, wenn Du abnehmen möchtest, da der Fettstoffwechsel angeregt wird. Zusätzlich verhilft der hohe Ballaststoffgehalt zu einer angenehmeren Verdauung. Basilikumsamen quellen auf das 10-fache ihrer ursprünglichen Größe und sorgen für ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl. Basilikumsamen regulieren den Blutzuckerspiegel, was Dich vor Heißhunger-Attacken auf Süßes oder Fastfood bewahrt. Das Superfood trägt somit zur gesunden Ernährung bei und ist sowohl für Diabetiker als auch für gesundes Abnehmen geeignet.

Natürliches Schönheitsmittel

Die Basilikumsamen verhelfen als Superfood nicht ausschließlich unserer inneren Gesundheit. Sie sind ebenso gut für unsere Haut. Die enthaltenen Antioxidantien verschönern das Hautbild. Sie halten den Wasserhaushalt des Körpers auf einem guten Level und regen die Kollagenproduktion der Haut an. Die Haut erlangt die ursprüngliche Spannkraft und es bilden sich weniger Falten.

Geheim-Tipp: Mit ein bisschen lauwarmem Kokosöl vermengt, ergeben die Basilikumsamen ein zartes Peeling. Wenn Du dieses auf gereizte Hautstellen aufträgst, werden diese durch die entzündungshemmende Wirkung der Basilikumsamen beruhigt.

Auf die Haare haben Basilikumsamen eine besondere Wirkung. Sie beugen vorzeitiger Ergrauung vor, machen das Haar glänzender und schenken ihm mehr Volumen. Proteine, Vitamin K und Eisen unterstützen zusätzlich das Haarwachstum, wodurch die Haare voller werden und schneller nachwachsen.

Alles in allem gesagt: Es gibt nichts, was Basilikumsamen nicht können.

Wie kann man Basilikumsamen zubereiten?

Basilikumsamen sind wie Chia Samen zu verwenden. In Wasser eingeweicht ergeben sie nach wenigen Minuten eine geleeartige Konsistenz. Wenn Du statt Wasser Mandel-, Soja- oder Kokosmilch nutzt, kannst Du Dir einen leckeren Pudding aus ihnen zaubern. Ansonsten kannst Du die mit etwas Wasser aufgequollenen Samen über Joghurt, Müsli oder Suppe geben. Genauso kannst Du Smoothies, Fruchtsäfte oder Limonade mit Basilikumsamen aufwerten. 2 Teelöffel pro Tag reichen aus, um alle gesundheitlichen Vorteile des Superfoods genießen zu können.

Wichtig: Da die Basilikumsamen Deinem Körper viel Wasser entziehen, genug dazu trinken!

Welchen Geschmack haben Basilikumsamen?

Die Basilikumsamen haben keinen Eigengeschmack. Sie schmecken neutral bis leicht nussig und sind eher Struktur- als Geschmacksgeber. Das hat den Vorteil, dass sie mit süßen und herzhaften Rezepten kombinierbar sind.

Falls Du nun ein Rezept mit Basilikumsamen ausprobieren möchtest, haben wir hier ein Basilikumsamen Getränk für Dich – gesund, lecker und erfrischend.

Basilikumsamen Rezept

  • 1-2 EL Basilikumsamen in einem halben Glas Wasser quellen lassen.
  • In der Zwischenzeit Sprudelwasser mit Agavendicksaft und Zitronensaft vermengen.
  • Die aufgequollenen Basilikumsamen hineingeben und mit ein paar Himbeeren garnieren.

Chia Samen oder Basilikumsamen – wo
 liegt der Unterschied?

Basilikumsamen sind deutlich dunkler als die gräulichen Chia Samen. Basilikumsamen quellen schneller auf als Chia Samen. Der Geschmack ist ähnlich neutral. Basilikumsamen haben mehr Kohlenhydrate, weniger Fett und ein bisschen weniger Proteine als Chia Samen. Zudem unterscheiden sich die beiden Superfoods in den Nährwerten. Die wichtigsten Werte haben wir hier in einer übersichtlichen Tabelle zusammengefasst!

 

Nährwerte pro 100g Chia Samen Basilikumsamen
Energie 1955 kJ / 475 kcal 1474 kJ / 358 kcal
Fett 33 g 19 g
Kohlenhydrate 2,3 g 9,8 g
Ballaststoffe 40 g 45 g
Eiweiß 20 g 15 g

 

Wenn Du weitere Rezepte ausprobieren und Basilikumsamen kaufen möchtest, findest Du sie hier bei uns im Online-Supermarkt.

Mehr zum Thema Basilikumsamen, Superfoods sowie zur Gesundheit und Ernährung findest Du in den folgenden Beiträgen:

Basilikum-Kiwi-Limonade

Superfood: Neuentdeckungen vs. altbekannte Lebensmittel

Superfood: Hiermit essen Sie sich gesund